Partner begeht an Bahn-Gleisen Suizid

Frau in Urberach tot im Keller gefunden

+
Bild vom Bahnübergang, kurz nach dem Suizid des Mannes in Urberach.

Rödermark - In Urberach ist die Leiche einer Frau in einem Keller gefunden worden. Zudem hat ein Mann an den Bahn-Gleisen wohl Suizid begangen. Er wurde von einem Zug erfasst. Bei den beiden Toten handelte es sich wohl um ein Paar.

Update: Es handelt sich bei den beiden Toten um ein Paar. Der Mann soll die Frau erwürgt und sich dann vor eine S-Bahn geworfen haben.

Noch völlig unklar sind die Hintergründe des Todes einer Frau, die am Mittwochnachmittag im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Kinzigstraße aufgefunden wurde. Die Polizei war kurz vor 16 Uhr informiert worden. Es ist noch nicht bekannt, um wen es sich bei der Frau handelt und wie sie zu Tode kam. 

Kurze Zeit später kam auch ein Mann auf den Bahngleisen ums Leben, als er von einem Zug erfasst wurde. Er begang wohl Suizid. Bei den beiden Toten handelte es sich vermutlich um ein Paar. Ob die Vorfälle miteinander in Verbindung stehen, wird derzeit geprüft. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen. Weitere Einzelheiten zu den zwei Toten aus Urberach sind laut Polizeiaussage nicht vor Donnerstag zu erwarten.

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion