Geduldsfaden ist gerissen

Rödermark - Schluss mit der sanften Tour, raus mit der juristischen Keule: Das hatte ein Urberacher Unternehmer schon im Juli vorigen Jahres bei der Bürgerversammlung zum Fluglärm über Rödermärker Dächern gefordert. Von Michale Löw

Was im im Sommer 2011 allenfalls als eine von vielen Möglichkeiten diskutiert wurde, wird im Herbst Realität. Dem Magistrat ist angesichts der Hinhaltetaktik von Flugsicherung und Aufsichtsbehörden der Kragen geplatzt. Die Stadt zieht vor Gericht und will so andere Anflugrouten nach Egelsbach erzwingen.

Lesen Sie auch:

Stadt klagt gegen Lärm der Flieger

Eine Auseinandersetzung vor Verwaltungsrichtern kann mit einem Sieg oder einer Niederlage enden. Wird die Klage abgelehnt, hat Rödermark wenigstens Klarheit geschaffen. Und der Magistrat muss sich nicht vorwerfen lassen, zu wenig gegen die Düsenjets von Warren Buffett unternommen zu haben.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archiv

Kommentare