Sängervereinigung ehrt Mitglieder

Dem Gesang treu verbunden

Ober-Roden - Der Gesang hat in Rödermark Tradition. Ein musikalisches Aushängeschild sind die 105 Jahre alten Frohsinn-Chöre.

Viel zu feiern gab’s in diesem Jahr für die Chöre der Sängervereinigung Frohsinn, allem voran der 105. Geburtstag des Männerchores. Zum Ausklang ehrte der Verein nun noch jene langjährigen Mitglieder, aktiv wie passiv, die besondere Jahreszahlen zu feiern hatten: zehn, 20, 40, 60 oder gar 65 Jahre treue Mitglieder beim Frohsinn. Im Rahmen des alljährlichen Familienabends erklangen Beiträge aller Chöre, vor allem aber ein wohlverdientes Ständchen für die Jubilare des Abends.

Anwesend waren von den Geehrten Helmut Beckmann, der mit zehn Jahren noch ein „junger Hupfer“ im Verein ist. Aktive Sänger seit 65 Jahren sind dagegen Michael Gotta, der Ehrenvorsitzende Hans Hitzel, Franz Jäger und Heinrich Voltz. Inzwischen passiv, aber immer ebenso gern im Verein gesehen sind seit ebenfalls 65 Jahren Valentin Hitzel und Adam Schrod. Für 60 Jahre aktive Sängerschaft, wenn auch nicht bei den Frohsinn-Chören, sondern unter anderem als Kreisvorsitzender beim Sängerbund, wurde zudem Karl Berghäuser ausgezeichnet. Allen an diesem Tag verhinderten langjährigen Mitgliedern wird demnächst nachträglich gedankt. „Wir ehren so die grundlegende Tugend, die Treue“, erläuterte der Abteilungsleiter der Frohsinn-Chöre und Vorsitzende des Männerchores, Klaus Blickhan. Zweifelsfrei bestätigen konnte Siegfried Roet, Vorsitzender des Sängerkreises Offenbach, dabei die derzeitige Aktion „Singen ist gesund“: „...wie man hier zweifellos sehen kann!“ 

chz

Quelle: op-online.de

Kommentare