Glaubensfest mit Motorrad-Rallye

Urberach (chz) ‐ Ein Jahr etwa dauerte die Vorplanung für die alle drei Jahre stattfindenden Zelttage der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) Rödermark - morgen geht es mit dem Aufbau der mächtigen Zeltburg auf dem Urberacher Festplatz los. Am Freitag, 30. April, eröffnet Liedermacher Samuel Harfst mit einem Jugendabend das zehntägige Glaubensfest.

Schwungvoll und rasant werden um 8 Uhr am Samstag die Motorradfahrer eine große Rundfahrt starten. Nach Frauenfrühstück und Zeltcafé soll der Abend mit dem Illusionisten „Mr. Joy“ den ersten Höhepunkt bringen. Ob Seniorencafé oder Musikworkshop, ob Orientierungshilfen im Gespräch oder Diskussionsangebote etwa mit Bürgermeister Roland Kern oder Ingeborg Strasser vom Rödermärker Brotkorb: bis Sonntag, 9. Mai, spricht das Programm werktags ab 14.30 Uhr und am Wochenende bereits ab morgens viele Altersgruppen und Interessen an. Die Abende sind jeweils Referaten und Diskussionen und der Musik gewidmet. Zudem laden ab Dienstag, 4. Mai, die Pfadfinder zum Schnuppern bei Geländespielen, Naturerlebnissen und am Lagerfeuer ein.

Mit einem Gottesdienst, mit Grillen und mit viel Gemeinschaft gehen die diesjährigen Zelttage zu Ende gehen – nähere Informationen gibt‘s über www.roedermark.feg.de oder bei Pastor Jens Bertram, z 06074 960565. Die meisten Veranstaltungen sind kostenlos; für die anderen gibt’s Eintrittskarten an der Abendkasse, bei „Bücher am Gänseeck“ in Urberach und in der Buchhandlung „Seitenansicht“ in Ober-Roden.

Für die Freie evangelische Gemeinde Rödermark, die bislang immer noch zu „Untermiete“ beim TSC lebt, sind die Zelttage die große Möglichkeit zur Begegnung mit Menschen aller Glaubensrichtungen und zugleich zur öffentlichen Darstellung ihrer über 20-jährigen Geschichte hier in der Stadt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de

Kommentare