Polizei schnappt mutmaßlichen Dealer

300 Gramm Marihuana  im Rucksack

Urberach - Dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei die Festnahme eines mutmaßlichen Drogendealers zu verdanken. Die Beamten griffen in der Nacht zum Sonntag in der Töpferstraße zu.

Gegen 4.20 Uhr kam dem Zeugen ein auf der Straße geparkter BMW verdächtig vor. Er informierte die Polizei, die dem Hinweis sofort nachging. Vor Ort stellte sie das beschriebene Fahrzeug fest, in dem der 19-jährige Verdächtige saß. Bei der Kontrolle fanden die Beamten einen Rucksack, in dem fast 300 Gramm Marihuana sowie Materialien, die zum Verkauf des Rauschmittels nötig sind, steckten. Der Rödermarker musste mit zur Wache nach Dietzenbach, durfte aber nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen gehen. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Rauschgifthandel. (lö)

Tausende fordern bei Hanfparade Cannabis-Legalisierung

Was ist Ihre Meinung zur Legalisierung von Cannabis? *

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion