„Halli Galli“ hilft Haiti

Urberach (lö) ‐ Die Offene Arbeit verbindet ihrem „Halli Galli“-Maskenball am Fastnachtssonntag, 14. Februar, mit einer Benefizaktion für die Erdbebenopfer auf Haiti.

Von jedem verkauften Getränk leitet sie eine Spende in Höhe von 25 Cent über die Caritas an die Überlebenden der Katastrophe weiter.

„Halli Galli“ zeigt sich Narren ab 16 Jahren im neuen Gewand: Veranstaltungsort ist diesmal die Halle Urberach. Ab 20.11 Uhr heizt DJ Sommer wieder mit Faschingshits und Partymusik ein. Karten zum Preis von sieben Euro sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Auf hder Internetseite der Offenen Arbeit gibt‘s Informationen, wie man Haiti auch ohne Besuch des Maskenballs helfen kann.

Rein darf nur, wer seinen Personalausweis dabei hat und natürlich verkleidet ist. Die Offene Arbeit wartet wie immer mit einem vielseitigen Getränkeangebot auf und öffnet dieses Jahr erstmals eine Sektbar für die etwas älteren Narren.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare