Bundespolizei im Einsatz

Rucksack mit voller Windel: S-Bahn geräumt

+
Endstation Ober-Roden: Weil ein Gepäckstück in einer S-Bahn niemandem zugeordnet werden konnte, ist diese am Morgen geräumt und der Bahnhof sicherheitshalber gesperrt worden.

Rödermark - Ein Rucksack mit einer vollen Windel in der S1 aus Frankfurt legt den Zugverkehr heute Vormittag auf der Strecke lahm.

Ein Kontrolleur entdeckt in der Bahn eine herrenlose Einkaufstasche und verständigt die Polizei. Der Zug bleibt deshalb im Bahnhof Ober-Roden stehen, der Bereich wird weiträumig abgesperrt. Entschärfungsexperten rücken an, die Polizei, Feuerwehr und Rettungssanitäter stehen parat - doch am Ende stellt es sich glücklicherweise als Fehlalarm heraus. In dem sichergestellten Rucksack habe sich eine Babywindel befunden, sagt ein Polizeisprecher in Offenbach, der aus Sicherheitsgründen aber Verständnis für die ergriffene Vorsichtsmaßnahme zeigt. Der Bahnhof ist für etwa drei Stunden gesperrt und der Verkehr beeinträchtigt. (bp/dpa)

Bahnhof Ober-Roden wegen verdächtiger Tasche gesperrt: Fotos

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion