Integrationskonzept bisher größter Erfolg

Rödermark - (lö) Am 26. Januar 1994 traf sich der zwei Monate zuvor erstmals gewählte Ausländerbeirat zu seiner konstituierenden Sitzung. Seither vertritt das Gremium die Interessen von rund 3 000 Rödermärkern aus 100 Nationen. Mit einer „Matinee der Begegnung“ feiert der Ausländerbeirat am Sonntag, 8. März, seinen 15. Geburtstag.

Die Feierstunde beginnt um 11.30 Uhr in die Kelterscheune am Häfnerplatz. Zu den Gratulanten gehören Bürgermeister Roland Kern und der erste Vorsitzende des Beirats, Hidir Karademir. Er gab dieses Amt ab, nach dem er deutscher Staatsbürger wurde und für die SPD in die Stadtverordnetenversammlung und in den Kreistag einzog. Am 7. Juni kandidiert er für das Europa-Parlament.

Sein Nachfolger Hüseyin Firat bezeichnet das am 10. Februar verabschiedete Integrationskonzept „Wir sind alle Rödermärker“ als bislang größten Erfolg der vergangenen 15 Jahre. Seit 1997 hat der Ausländerbeirat auch Rede- und Antragsrecht in den parlamentarischen Gremien. Mit 15 Mitgliedern besetzt, vertritt der Beirat nicht nur die Belange ausländischer Mitbürger in der Stadtpolitik, sondern sorgt auch mit Veranstaltungen, Informationen und Hilfen für die interkulturelle Verständigung.

Dem Ausländerbeirat gehören ausschließlich türkische Rödermärker an, die mit knapp 1 000 Bürgern auch die größte ausländische Bevölkerungsgruppe in der Stadt bilden. Andere Nationalitäten hatten sich dort bisher nur vereinzelt engagiert.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare