Flucht in Richtung Bahnhof

Jugendliche überfallen Fußgänger und schlagen ihn

Ober-Roden - Zwei etwa 16 Jahre alte Straßenräuber überfallen am Sonntagabend einen jungen Fußgänger in der Dieburger Straße in Rödermark-Ober-Roden.

Gegen 21.40 Uhr ist der Rödermarker in Höhe der Hausnummer 115 unterwegs. Plötzlich stellen sich ihm die Täter ihm in den Weg. Sie reißen ihm seinen Bluetooth-Lautsprecher aus der Hand, wobei sie ihn zu Boden stoßen und schlagen. Die etwa 1,60 und 1,80 Meter großen Räuber flüchten im Anschluss in Richtung Bahnhof.

Der Kleinere hatte dunkelblonde Haare und ein Basecap auf. Außerdem trug er eine grüne Jacke sowie eine schwarze Hose. Der Komplize hatte dunkle Haare und einen Leberfleck im Gesicht. Er war mit einer schwarzen Kapuzenjacke und dunkler Jogginghose bekleidet. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu erreichen.

Außerdem sucht die Polizei Zeugen nach einer Schlägerei beim „TOWABO“-Maskenball. Hier gerieten ein 25-Jähriger mit einem etwa gleichaltrigen Mann in Streit, der ein gelbes Kostüm trug. (jo)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion