Hauptstraßen werden zur Partyzone

Orwischer Platt zum Start der Kerb

+

Urberach - Zum 179. Mal feiern die Urberacher am Wochenende Kerb. Seit 32 Jahren ist der „Dalles“ Dreh- und Angelpunkt dieses Volksfestes, bei dem Vereine, Schausteller und Wirte ein viertägiges Programm stemmen.

Der Startschuss fällt am Freitag, 30. August, im Hof der Metzgerei Knapp, dem früheren „Hersche-Werd“. Um 19.30 Uhr bittet der Heimat- und Geschichtsverein zum Mundartabend. Zu Anekdoten aus Orwisch und Äppelwoi-Liedern der „Rodauschiffer“ tischen die Metzgersleut" Deftiges aus der Region auf. Der Kerbauftakt ist längst kein Geheimtipp mehr, Rödermärker Vereine und Gruppen machen ihn zum Ziel ihrer Freitagstouren. Auch im Zelt der Offenen Arbeit am Sparkassen-Parkplatz geht"s an diesem Abend schon heiß her: Die Clubraum-DJs legen auf.

Kerbvadder Felix Breimer und seine Kerbborsche und -meedscher haben am Samstag ab 14.45 Uhr ihren ersten großen Auftritt. Stimmgewaltig begleiten sie die Inthronisationszeremonie, mit der die strohgefüllte Kerbbobb auf ihren Platz über dem „Dalles“ gehievt wird. Anschließend kann Erster Stadtrat Jörg Rotter zeigen, was er als Kerbbier-Anzapfer drauf hat. Breimer und seine Truppe ziehen zum Kerbstraußstecken durch den Ort, bevor um 22 Uhr das große Feuerwerk abgebrannt wird.

Bilder der Kerb 2012

Orwischer Kerb

Kerbkommission, Kerbborsche und -meedscher besuchen am Sonntag um 10 Uhr den Gottesdienst in St. Gallus und unterstreichen so die geistliche Tradition des Kirchweihfestes. Der Festzug startet um 14.15 Uhr in der Darmstädter Straße. Er nimmt folgenden Weg zum „Dalles“, wo Felix Breimer den Orwischern und ihren Nachbarn den Spiegel vorhält: Töpferstraße, Traminer Straße, Robert-Bloch-Straße, Bahnhofstraße.

Am Montag beginnt um 11 Uhr der Frühschoppen, der sich nach guten Urberacher Brauch bis in den Abend zieht. Um 18 Uhr wird der Kerbbaum versteigert - das offizielle Ende des Festes. An der Orwischer Kerb 2013 beteiligen sich acht Vereine beziehungsweise kirchliche Gruppen wie die Offene Arbeit und genauso viele Wirte. Im Töpfermuseum lässt die „Rodgauer Modellbahn Connection“ die Zeit lebendig werden, als auf der heutigen S-Bahnlinie noch Dampfloks schnauften und Dieselloks ratterten. Die Ausstellung ist am Samstag von 16 bis 19 Uhr und am Sonntag von 14 bis 19 Uhr offen.

Bilder der Kerb 2011

Orwischer Kerb

Der Ortskern ist von Donnerstag, 17 Uhr, bis Dienstag, 14 Uhr, gesperrt. Dadurch entfallen mehrere Bushaltestellen. Als Ersatz dienen zwei provisorische Stopps in der Rodaustraße: am Zilliggarten und am Aldi-Markt.

Werner Popp von der Kerbkommission erklärte gestern gegenüber unserer Zeitung, dass das Sicherheitskonzept überarbeitet wurde. Polizei, Ordnungsamt und der private Sicherheitsdienst würden alle neuralgischen Punkte kontrollieren. Voriges Jahr hatten sich Anwohner aus dem unteren Teil der Bahnhofstraße über nächtlichen Lärm und Vandalismus vor ihren Häusern beschwert. 

Bilder der Kerb 2010

Urberacher Kerb

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare