110 Kinder empfingen Kommunion

+
Das weiße Einheitsgewand für die Kommunionkinder hat in der Urberacher St. Gallus-Gemeinde schon einige Jahre Tradition.

Rödermark - (chz) Traditionsgemäß feierten die Katholiken in Rödermark am Weißen Sonntag das Fest der ersten heiligen Kommunion.

In zwei Gottesdiensten unter dem Leitwort „Mit Jesu unterwegs“ empfingen am Samstagnachmittag und Sonntagmorgen 70 Mädchen und Jungen in der Ober-Röder Nazarius-Kirche von Pfarrer Elmar Jung die Segnung. Zwölf Katechetinnen hatten sie unter der Leitung von Gemeindereferentin Tanja Bechtloff in den letzten acht Monaten darauf vorbereitet.

Die Ober-Röder St. Nazarius-Gemeinde feierte am Samstag und am Sonntag Kommuniongottesdienste. Der Musikverein Viktoria 08 hatte die Kinder in die Kirche geleitet.

In der Urberacher Pfarrkirche St. Gallus traten am Sonntag 39 Kinder erstmals vor den Altar des Herrn, dazu auch eine Erwachsene, die Mutter eines Kommunionkindes. Gemeindereferentin Edelgard Gardt und zwölf Katechetinnen begleiteten sie in Gruppenstunden und an einem Wochenende. Pfarrer Klaus Gaebler zelebrierte den Kommuniongottesdienst, der unter dem Leittext „Mit meinem Gott spring ich über Mauern“ stand, vom Rejoice-Chor und von Thomas Weber an der Orgel begleitet.

Der Musikverein Viktoria 08 hatte die Kinder zuvor feierlich in die Kirche geleitet.

Am Nachmittag trafen sich in beiden Gemeinden die Kommunionkinder noch einmal zur gemeinsamen Dankfeier.

Quelle: op-online.de

Kommentare