Ferienspiele bringen Kinder und Helfer in Bewegung

+
120 Kinder sind bei der Bulaufreizeit in Urberach angemeldet.

Rödermark - (chz) Am ersten Tag der Sommerferien beginnen traditionell die Stadtranderholung der St. Nazarius- und die Bulaufreizeit der St. Gallus-Gemeinde.

An den kirchlichen Ferienspielen nehmen 285 Kinder teil. Sie werden von 65 ehrenamtlichen Teamern betreut und zehn Köchinnen versorgt. Mit einer kleinen Andacht startete die Stadtranderholung auf dem Kirchengelände in Waldacker. 35 großteils schon erfahrene Teamer, Freizeitleiter André Pradl und sechs Küchenfeen kümmern sich um das Wohl der 165 Kinder, die bis zum Samstag „Dschungelabenteuer“ erleben wollen.

Die Kinder haben viel Spaß bei der Stadtranderholung auf dem Kirchengelände.

Ausflüge führen die Kinder zudem nach Steinau an der Straße und nach Münster ins Hallenbad. Um 16 Uhr am Samstag beginnt mit dem Gottesdienst auf dem Kirchengelände die bunte Abschluss-Show, zu der Familien und Freunde herzlich eingeladen sind. Auch die 120 Kinder bei der Bulaufreizeit in Urberach (Bild rechts) vergnügen sich im Dschungel. „Das ist echter Zufall, dass wir das gleiche Motto wie die Ober-Röder haben“, sagte Chefin Desiree Ayahs, die die Freizeit zusammen mit Steffi Schwarzkopf leitet. Bis vor einer Woche war das Motto nämlich geheim gewesen. Leiterinnen, Betreuer und Köchinnen setzen auf ein Konzept, das sich seit 34 Jahren bewährt. So würden Kinder und Eltern großen Wert auf den Mittwochs-Ausflug zur Lochmühle legen. Das Abschlussfest mit Eltern, Geschwistern und Freunden beginnt am Samstag um 11 Uhr.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare