Kleidersammlung soll Familien unterstützen

Rödermark - (af) Eine Kleidersammlung zu Gunsten ihres Hilfswerks veranstaltet die Kolpingsfamilie Ober-Roden am Samstag, 26. September.

Unter dem Motto „Familien helfen Familien“ ruft sie dazu auf, gut erhaltene Kleidung für Erwachsene und Kinder, Strick- und Lederwaren, Wollsachen, Hüte, Bett- und Haushaltswäsche, Decken sowie Textilien aller Art zu spenden. Besonders herzlich bitten die Organisatoren um die Abgabe von noch tragbaren Schuhen. Die Kolpingsfamilie versichert eine korrekte Handhabung und eine marktgerechte Wiederverwendung durch die Kolping-Recycling GmbH.

Für weitere Informationen stehen Markus Wehner, Tel: 0176 22975161, oder das Kolping-Bildungswerk Mainz, Tel: 069 8297540, zur Verfügung.

Die Sammlung findet zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr mit gekennzeichneten Fahrzeugen in Waldacker, Messenhausen und Ober-Roden statt. In Urberach hilft die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) mit einer Sammlung an der St. Gallus Kirche. Zentraler Sammelort ist der Festplatz Ober-Roden, wo größere Spenden direkt abgegeben werden können.

Die Verantwortlichen bitten darum, Trittbrettfahrer, die Kolping-Säcke kurzerhand einladen, unter Tel: 0176 22975161 (Markus Wehner) zu melden.

In Zeiten der Finanzkrise und einer grassierenden Rot-Stift-Politik im sozialen und caritativen Bereich soll die Kleidersammlung die Kinder-, Jugend- und Familienmaßnahmen des Kolpingwerks unterstützen. Die zusätzliche Hilfe soll besonders an einkommensschwächere und kinderreiche Familien und Familien in besonderen Notlagen gehen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare