Ober-Roden

Köhl Sitzmöbel steigert Umsatz

Ober-Roden - (lö) Die Köhl Sitzmöbel GmbH hat voriges Jahr einen Umsatz von 17,5 Millionen Euro erwirtschaftet - ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis.

Die Firma Köhl hat jetzt 70 Beschäftigte, nachdem fünf Mitarbeiter in den Ruhestand gingen und zehn neue Stellen geschaffen wurden.

Zwei Millionen Euro investierte die Köhl GmbH 2008 in die Entwicklung drei neuer Stuhlserien. Ausgestattet mit den Hightech-Materialien, einem zukunftsweisenden Design und ergonomisch höchsten Ansprüchen wurden die Neuheiten auf der „Orgatec in Köln, der weltgrößten Büroeinrichtungsmesse“ präsentiert. Anfang März stellt Geschäftsführer Thomas Köhl die Serien auf der Möbelmesse in Dubai.

„Gesundheit und Wohlfühlfaktor der Menschen am Arbeitsplatz rücken immer stärker in den Mittelpunkt. Viele Innovationen wurden bisher von uns entwickelt - und weitere werden folgen“, sagte Köhl bei der Vorstellung des Geschäftsberichts. Die Wohnmöbelbranche rechnet 2009 mit einem guten Jahr, denn der Verbraucher lege in Zeiten der Finanzkrise sein Augenmerk verstärkt auf ein behagliches Zuhause. Auch die Köhl GmbH sieht die Entwicklungsaussichten durchaus positiv. Anfang 2009 erweiterte sie ihr internationales Geschäft durch die Gründung der „Koehl UK Ltd.“ in London.

Das 1976 gegründete Familienunternehmen Köhl ist auf die Gesunderhaltung am Arbeitsplatz spezialisiert, was sich natürlich in den Stühlen widerspiegelt. Seine Konzentration liegt auf Ergonomie und Ökologie, sowie dem Einsatz hochwertiger Materialien und funktionaler Technik.

Quelle: op-online.de

Kommentare