Kommentar: Hoffen auf den Zufall

Unverstand vermuten Rödermarks Pfarrer hinter dem neuen Vandalismus-Vorfall an der Weidenkirche. Wer nicht gerade von Berufs wegen ans Gute im Menschen glauben muss, wird den Übeltätern ganz andere Motive unterstellen. Von Michael Löw

Hirnschwund dürfte noch das harmloseste Wort sein. Doch alles Klagen hilft wenig, denn das abseits gelegene Kirchlein zieht Dumpfbacken magisch an.

Leider bleibt nur die Hoffnung auf einen zufälligen Zeugen, der der Polizei eine exakte Täterbeschreibung liefert. Oder der ganz und gar unchristliche Wunsch, dass sich die Halbstarken an den nächsten Scherben schneiden.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archiv

Kommentare