Lions Club Rodgau-Rödermark

Achtung! Löwen in freier Wildbahn

+
 Nacht der Löwen“ des Lions Clubs Rodgau-Rödermark:1000 Euro des Erlöses gehen an eine Familie, die nach diesem Brand obdachlos geworden war.

Rödermark - Sobald Löwen auf die Pirsch gehen, hilft gewöhnlich nur eins: eine gute Deckung. Wenn freilich die Löwen des Lions Clubs Rodgau-Rödermark los ziehen, kann getrost Entwarnung gegeben werden. Denn die Lions sind allenfalls auf der Suche nach Geld.

Und das immer für einen guten Zweck. Anlass zu feiern und zu spenden gibt wieder die legendäre „Nacht der Löwen“ am 23. November in der Kulturhalle von Ober-Roden. Premiere dazu war im November 2001. Seither ist der Benefizball in der Region ein gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges. Der Ball am 23. verspricht ein erstklassiges Programm. Um 19 Uhr wird zu einem Sektempfang geladen, ab 20 Uhr startet das offizielle Programm: Tanzen bis die Füße schmerzen zum Sound der „Barney Jackson Band“, unterbrochen von einem Unterhaltungsprogramm mit internationalen Musical-Hits.

Diese Höhepunkte werden musikalisch garniert von dem italienisch-spanischen Tenor Carlos Petruzziello und tänzerisch von der Hanauer Musicalgruppe „Flip-Flops“. Die Gewinne einer großen Tombola werden gegen Mitternacht schließlich wieder für Jubel sorgen. Wie immer fließt der Erlös des Balles sozialen Projekten zu. So kann jeder Gast mit dem Eintrittspreis von 50 Euro (inklusive Buffet und Sektempfang) sein Vergnügen mit einer guten Tat verbinden. Gäste sind herzlich willkommen. Eintrittskarten bei Lions-Vorstandsmitglied Willi Burg, Tel.: 06106/3637.

Gemäß seinem Motto „Kindern eine Chance geben“ tut der Club seit Jahrzehnten Gutes. Eine kleine Auswahl aktueller Projekte:

(bp)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare