Lkw-Ladungen voller Dreck verschandeln Grenzgebiet zu Messel

+
Unbekannte kippen Bauschutt und Gerümpel zwischen Urberach unbd Messel ab

Rödermark (lö) - Spaziergänger, Jogger, Radfahrer und Reiter schütteln den Kopf ob solcher Dreistigkeit: Unbekannte haben zwei Lastwagenladungen voller Bauschutt und Gerümpel an der Gemarkungsgrenze zwischen Urberach und Messel abgekippt.

Unbekannte kippen Bauschutt und Gerümpel zwischen Urberach und Messel ab

Auf der einen Seite der L 3097 verschandelt jede Menge Unrat - möglicherweise Reste einer Wohnungsauflösung - die Landschaft. Auf der anderen Seite liegen massenhaft Rigips-Platten im Wald. Die Polizei ermittelt wegen illegaler Abfallentsorgung; die Beseitigung bleibt vermutlich am Steuerzahler hängen - in diesem Fall an der Gemeinde Messel. Denn dort wurde der Umweltfrevel am 12. Juni angezeigt.

Der Bauhof soll den Dreck, der zum Glück weder Grundwasser noch Landschaft gefährdet, in den nächsten Tagen wegschaffen. Das Ordnungsamt Messel bittet jetzt auch in Rödermark um Hinweise: Wer in den Abenden oder Nächten vor dem 12. Juni einen Lastwagen im Grenzgebiet zwischen Urberach und Messel gesehen hat, kann sich unter der Nummer 06151/7159-12 melden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare