Löschaktion bei Jungfern-Fahrt

+

Urberach (lö) ‐ Schneller als gedacht hatte das neue Löschfahrzeug der Urberacher Feuerwehr seinen ersten Einsatz. Bei der Überführungsfahrt aus Ost-Württemberg sahen die freiwilligen Helfer am Rande der A 3 einen brennenden Mercedes-Sprinter.

Da gab‘s kein langes Zögern: Blaulicht eingeschaltet, Atemschutzausrüstung angelegt und gelöscht. Dank des beherzten Eingreifens haben die Urberacher verhindert, dass die Flammen vom Motor auf den Innenraum des Transportes übergriffen. Und die Kollegen von der Würzburger Berufsfeuerwehr staunten nicht schlecht, dass der gemeldete Fahrzeugbrand schon gelöscht war, als sie am Unglücksort eintrafen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare