Marterstrecke vor der Sanierung

Ober-Roden ‐ Aufatmen bei den Anliegern der Forststraße und den Mitarbeitern der Tiefbauabteilung im Rathaus Ober-Roden. Die Stadt Rödermark darf endlich mit der Sanierung der Marterstrecke beginnen, teilte Bürgermeister Roland Kern mit. Von Michael Löw

Der für den Beginn der Arbeiten nötige Zuschussbescheid des Landes traf am Donnerstagnachmittag in der Tiefbauabteilung des Rathauses Ober-Roden, teilte Bürgermeister Roland Kern (AL/Die Grünen) gestern mit.

Die Landesregierung hat einen Zuschuss von 240 300 Euro bewilligt. Insgesamt kostet die Erneuerung der Forststraße rund 1,3 Millionen Euro. In dieser Summe sind laut Kern auch der Umbau der Einmündung in die in der Dieburger Straße sowie für einen Kreisel an der Breidert-Kreuzung enthalten. Die Baukosten für die Forststraße selbst bezifferte er mit 590 000 Euro. Anliegerbeiträge fallen nicht an. Die Anlieger werden in einer gesonderten Veranstaltung informiert.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Harald-Reiss / Pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare