Millionen für sauberes Wasser

Rödermark ‐ Die Kommunalen Betriebe Rödermark (KBR) investieren Millionensummen, um Kanäle und Kläranlage auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Von Michael Löw

Trotzdem halten sie die Gebühren für die Abwasserentsorgung seit 1998 stabil, die letzte Änderung datiert aus 2001 und war eine Senkung um knapp zehn Prozent. Seither zahlen die Bürger unverändert 2,42 Euro pro Kubikmeter Schmutzwasser und 43 Cent pro Quadratmeter versiegelter Grundstücksfläche.

Ab Mai sanieren die KBR den Faulturm der Kläranlage: Ein neues Umwälzsystem durchmischt den Faulschlamm effizienter und erhöht die Gasausbeute um 10 bis 15 Prozent. Mit diesen Faulgasen wird Strom erzeugt. Die Modernisierung kostet rund 560.000 Euro. Die KBR liegen damit „nur“ im Schnitt. Laut Regierungspräsidium Darmstadt benötigen Kläranlagen dieser Größe jedes Jahr Investitionen von 500.000 bis 600.000 Euro.

Netz mit einer Gesamtlänge von etwa 105 Kilometern

Über die Jahre hinweg stecken die KBR aber deutlich mehr Geld in modernste Abwassertechnik, erläuterte der Erste Stadtrat Alexander Sturm. 2007 und 2008 verbauten die Stadtwerke zum Beispiel 3,2 Millionen Euro an der Kläranlage: Pumpwerk, Denitrifikationsbecken, größere Belüftungsanlage sowie ein Pufferbecken.

10,6 Millionen Euro ließen sich die KBR seit 1997 die Sanierung und die Erneuerung von knapp 41 Kilometern Kanal kosten. Das Netz hat eine Gesamtlänge von etwa 105 Kilometern. Das Hauptaugenmerk lag auf den Kanälen, die durch Grundwasserschutzgebiete führen. Dazu zählen ganz Waldacker und Ober-Roden östlich der Frankfurter Straße.

Vergleichsweise bescheiden sehen dagegen die Kosten der aktuellsten Sanierungsmaßnahme aus. Für 130 000 Euro erhalten ab Mai die Kanäle Am Kappenwald, in der Hügel-, Tal- und Hauptstraße ein neues Innenleben.

Wo immer es geht, verzichten die KBR aufs Aufbaggern von Fahrbahn und Gehweg: Meist führt ein Roboter einen mit Harz getränkten Schlauch in den beschädigten Kanal ein. Dieser so genannte Inliner wird dann durch Wärme oder UV-Licht ausgehärtet und bildet ein Rohr im Rohr, das alle Risse abdichtet.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare