Rödermark

Musikalischer Früherziehung mangelt es an Nachwuchs

+
Der Musikalischen Früherziehung in Ober-Roden droht wegen mangelnder Nachfrage das Aus.

Rödermark - Der Musikalischen Früherziehung der Musikschule Rödermark in Ober-Roden droht das Aus. „Wenn wir keine neuen Schüler finden, müssen wir den Kurs im März schließen“, bedauert Musikschulleiterin Gaby Schrenk.

Kinder ab vier Jahren spielen im Nazarius-Kindergarten Orff-Instrumente und machen erste Erfahrungen mit Klängen, Rhythmus und Tönen. Gaby Schrenk verweist auf Studien, wonach Musik die Entwicklung von Kindern positiv beeinflusst. Sie rege die Phantasie an, fördere Motorik, Konzentration und Sozialverhalten und schule die Sprache. Die Musikalische Früherziehung stelle ein bewährtes Erziehungsprogramm dar. Seit 2008 bietet die Musikschule Rödermark den Kurs nicht nur in Urberach, sondern auch in Ober-Roden an. Eltern, die ihre Kinder ganzheitlich fördern wollen, erfahren unter 06074 61720 Einzelheiten und Termine zur Früherziehung in beiden Stadtteilen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare