Narren legen mächtig los

+
Sie alle freuen sich darauf, dass es endlich losgeht: die Prinzenpaare der TG Ober-Roden (von links) Prinz Michael I. und Prinzessin Patricia I. sowie Kinderprinzessin Svenja und ihr Prinz Philipp gemeinsam mit dem TG-Vorsitzenden Karlheinz Weber und Ex-Kinderprinz und dem Kinder-Mundschenk und Moderator Michi Reisert.

Ober-Roden (chz) ‐ „Patricia und Michael, Musik und Garde - es lebe die Fastnacht! Aschermittwoch kann warte!“ Mit diesem Motto startet das neue Prinzenpaar der TG Ober-Roden in die närrische Zeit.

„Die Überraschung war groß, denn die Geheimhaltung hatte hervorragend geklappt“ - die TG hätte es mit ihren neuen Fastnachtsregenten Michael I. (Langhammer) und Patricia I. (Schierz) kaum spannender machen können.

Die Prinzessin war von ihrer eigenen Prinzengarde sogar schon zum Kassendienst eingeteilt worden und hatte dies um des Scheins wegen auch angenommen. Nun aber freut sich nicht nur die Garde, sondern die gesamte Fangemeinde aus dem Musikverein Viktoria 08, vom Rodau-Club Ober-Roden bis zu den „Maamauerbaabambellern“ auf die Kampagne, die am 9. Januar, 16.11 Uhr, mit dem Fahnehissen in der Dessauer Straße 5, gleich gegenüber der Wohnung des TG-Vorsitzenden, ins Rollen kommt.

Zwei Wochen Urlaub hat die Prinzessin - Erzieherin in der Kita Potsdamer Straße - für die heiße Phase und zum Erholen schon mal eingeplant; ihr Prinz - Diplomingenieur bei der Telekom - hofft mit einer Woche hinzukommen.

Neue Moderatoren, aber alte Bekannte

Wir freuen uns schon darauf, die ganze Fastnachtszeit mit unseren Freunden, Bekannten und Verwandten zu feiern“, gesteht das Prinzenpaar aus vollster Seele. Besonderer Kick für die Prinzessin: sie wird ihre Garde nicht im Stich lassen, sondern selbstverständlich wird ihre Hoheit mittanzen!

Dem Paar zur Seite stehen in diesem Jahr Florian Brehm, Florian Gotta, Matthias Schrod und Maximilian Köhl, dazu neu im Bunde der Mundschenk Lukas Keil. Bei der Jugend sind dies Michael Reisert und Emilia Kiehl.

Gut aufgenommen wurde die freudige Nachricht auch in den Klassen des Kinderprinzenpaares Svenja Reichert (11), der Nichte des Prinzen, sowie Philipp Zifferer (12), der ja auf der Fastnachtsbühne längst bekannt ist. In der Kindersitzung werden sie gemeinsam mit rund 150 Kindern auftreten. Dies geschieht mit neuen Moderatoren, aber alten Bekannten. Das letztjährige Kinderprinzenpaar wird in diesem Jahr durchs Programm führen, das etwa mit Alicia Eyßen auch neue Büttenstars erwartet.

So richtig ernst wird es am 16. Januar - dann überreicht Bürgermeister Roland Kern in der ersten Sitzung den Stadtschlüssel an die närrische Regentschaft. Hierbei wird Boris Reisert wieder gewohnt perfekt diese wie alle weiteren Sitzungen am 23. und am 30. leiten. Für die ersten beiden närrischen Veranstaltungen gibt's noch einige wenige Restkarten an den bekannten Vorverkaufsstellen - so etwa im Salon Weber. Die letzte Sitzung ist hingegen schon ausverkauft.

Närrischer TGO-Fahrplan

9. Januar, 16.11 Uhr, Fahnehissen an der Dessauer Straße 5;

15. Januar, 21 Uhr, Hexenrummel der Fußballabteilung;

16. Januar, 18 Uhr, 1. Fremdensitzung, TG-Halle;

23. Januar, 18 Uhr, 2. Fremdensitzung, TG-Halle;

24. Januar, 14 Uhr, Kindersitzung, TG-Halle;

30. Januar, 18 Uhr, 3. Fremdensitzung, TG-Halle;

31. Januar, 11.11 Uhr, Frühschoppen mit Gästen aus Hennef, TG-Halle;

5. Februar, 21 Uhr, Hüttenrummel Handball;

6. Februar, 20.11 Uhr, Gast beim MV Germania;

11. Februar, 20 Uhr, Altweiberfastnacht, TG Bierkeller;

13. Februar, 13 Uhr, Rathaussturm - Start TS-Halle;

14. Februar, 14 Uhr, Kindermaskenball, TG-Halle;

15. Februar, 13.30 Uhr, Teilnahme am Rosenmontagszug in Orwisch;

15. Februar, 20 Uhr, Maskenball in der TG-Halle;

16. Februar, 15.11 Uhr, Prinzenpaar-Wecken in der Dessauer Straße 5;

17. Februar, 19 Uhr, Heringsessen in der TG-Halle.

Quelle: op-online.de

Kommentare