Neuster Stand der Technik

Neue Ampel in der Mitte Urberachs

+
Steht die Ampel am Dalles für die Narren auf Rot? Skeptiker aus den Reihen des BSC hatten’s befürchtet.

Urberach -  Hessen Mobil erneuert seit Ende Januar die Ampeln an der Kreuzung von B486 und L3097 sowie am Abzweig der Robert-Bloch-Straße von der Ortsdurchfahrt.

Die ungefähr 20 Jahre alte Lichtsignalanlage wird auf den neuesten Stand der Technik gebracht, erklärte Suzanne Braake von der Straßenbaubehörde auf Anfrage unserer Zeitung. Die „Dalles-Ampeln“ enthalten neue Masten und Programme, eine Blindenakustik und eine neue verkehrsabhängige Steuerung, die auf einer zuvor in Auftrag gegebenen Verkehrszählung basiert. In der Robert-Bloch Straße wird eine Fußgängerfurt ergänzt. Hier war die Ampel nach Auskunft des Ersten Stadtrats Jörg Rotter so autofreundlich getaktet, dass Schulkinder die B 486 bei Rot überquerten.

Am Montag und Dienstag hatte Hessen Mobil Erdaushub auf dem „Dalles“ gelagert. Alfred Röder vom BSC Urberach befürchtete schon, dass die Narren dort nicht jubeln können und sein Verein seinen Bratwurststand nicht aufbauen darf. Doch Hessen Mobil nimmt Rücksicht auf die Fastnachter: „Das momentan am Kirchplatz zwischen gelagerte Baumaterial wird so weggeräumt, dass die Narren am Montag im vorderen Bereich Platz haben. Arbeiten finden dann an der Anlage nicht statt“, versicherte Suzanne Braake. (lö)

Bilder: „Häfner Open“ in Urberach

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare