Neue Wege der TGO

Rollator wird Sportgerät

+
Die TGO will ältere und nicht mehr ganz so mobile Menschen fit halten und bietet ab April „Rollator-Wandern“ an. Vorbild ist eine Gesundheitssport-Aktion in Duisburg. 

Ober-Roden - Die Turngemeinde geht - oder besser: fährt - neue Wege im Gesundheitssport. Kurz vor Ostern startet sie den Kurs „Rollator-Wandern“, Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Wanderwart Hans-Dieter Scharfenberg weiß, dass er einen Versuch mit ungewissem Ausgang wagt: Die Zahl der Menschen, die alters- oder krankheitsbedingt einen Rollator brauchen, nimmt zu. Ob sie ihr Handicap aber zum Sport machen wollen, steht auf einem anderen Blatt.

Laut Scharfenberg wäre die TG der erste Verein im Rhein-Main-Gebiet, der das Rollator-Wandern in sein Programm aufnimmt. Er kennt’s aus Duisburg und will’s nun auch in Rödermark publik machen. Nicht die Krankheiten und Gebrechen, die den Kauf der vierrädrigen Gehhilfe nötig machen, stehen im Vordergrund, sondern das positive Gruppenerlebnis. Und ein bisschen Fahrschule möchte der Verein auch bieten. Denn, so Scharfenberg, etliche Rollator-Nutzer beherrschen das Gerät nicht wirklich und haben Probleme, Hindernisse zu überwinden.

Am 15. April starten Scharfenberg und Trainerin Tanja Rypka den Versuchsballon. Der Kurs findet immer dienstags von 10 bis 11 Uhr statt, los geht’s an der Turnhalle, Mainzer Straße 68. TGO-Mitglieder zahlen 25, alle übrigen Teilnehmer 45 Euro. Information und Anmeldung bei Tanja Rypka, E-Mail, oder Hans-Dieter Scharfenberg, E-Mail, 0151/58564291.

Rypka und Scharfenberg haben im vorigen Oktober unterm Dach der TGO-Turnabteilung auch den Kurs Gym-Wandern initiiert. Er richtet sich an ältere oder nicht mehr ganz so mobile Teilnehmer und findet grundsätzlich in zwei Teilen statt: Zuerst wird eine dreiviertel Stunde gewandert, dann folgen 45 Minuten Gymnastik in der Halle. Diese Kombination trainiert sowohl Kreislauf als auch Bewegungsapparat. Der nächste Kurs beginnt am Mittwoch, 12. März, um10 Uhr und umfasst zehn Einheiten. Tanja Rypka und Hans-Dieter Scharfenberg sind auch hier die Ansprechpartner.

Die Vereinigte Volksbank Maingau hat den Gesundheitssport der Turnabteilung bei ihrer Aktion „Sterne des Sports“ mit einer Anerkennungsprämie gewürdigt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare