Fünftausender-Marke wird dieses Jahr geknackt

Neuer Rekord bei Sportabzeichen durch Teamarbeit

+
387 Sportabzeichen-Absolventen zeichnete die Turnerschaft Ober-Roden aus. Einige von ihnen posierten nach der Feierstunde zum Gruppenbild.

Ober-Roden - 387 Sportler haben im vergangenen Jahr bei der Turnerschaft das Sportabzeichen erworben. Teamarbeit zwischen Schule und Verein ermöglichte diesen Rekord. Hochbetrieb herrschte am Samstag bei der Sportabzeichen-Verleihung in der TS-Halle.

In den vergangenen Jahren war man immer wieder knapp dran, die Bestmarke von 2011 zu knacken, als es 344 Absolventen gab. Diesmal klappte es. Zur Freunde unter anderem von TS-Leichathletik-Abteilungsleiter Hans Röhrig, der die Sportler gemeinsam mit Bürgermeister Roland Kern und einer „Ehrungs-Crew“ auszeichneten. Der gehörten unter anderem Barbara und Reinhold Schmitt an, die immer die Sportabzeichen-Prüfungen abnehmen. Seit 1979 bietet der Verein das Sportabzeichen an. Im ersten Jahr waren es 23 Absolventen, mittlerweile sind 4 828 Sportabzeichen verliehen worden. Die Fünftausender-Marke dürfte also in diesem Jahr geknackt werden.

TS-Geschäftsführer Norbert Eyßen begrüßte im Namen des Vereinsvorstandes neben Roland Kern besonders Gabi Lauer, die beim Kooperationspartner Trinkbornschule für Sportunterricht und Bundesjugendspiele zuständig ist. Die „Mehrzweckhalle“ des Vereins war vor wenigen Tagen noch Fastnachts-Tempel, diente nun als Ehrungshalle für den Sportabzeichen-Rekord und wird schon bald wieder Tischtennis-, Gymnastik- und Turnhalle sein. „Ich denke, wir dürfen schon ein wenig stolz sein auf die gelebte Vereinsvielfalt, heute besonders auf unsere engagierte Leichtathletik- und Sportabzeichenabteilung“, so Eyßen. Der Verein biete Betätigungsfelder für alle Generationen und sei ein starkes Stück Rödermark, sagte Bürgermeister Roland Kern „Trotz der Verlängerung meiner Amtszeit muss es mir endlich gelingen, auch einmal selbst das Sportabzeichen abzulegen“, versprach er.

Karl Kuch (Mitte) hat zum 30. Mal das goldene Sportabzeichen erworben, Tanja Wiedermann (Zweite von links) zum zehnten Mal. Leichtathletikabteilungsleiter Hans Röhrig (Zweiter von rechts) zeichnete die Sportler gemeinsam mit Barbara Schmitt (links) und Reinhold Schmitt (rechts) aus, die die Prüfungen abgenommen hatten.

343 Kinder und Jugendliche und 44 Erwachsene absolvierten im vergangenen Jahr die Sportabzeichen-Prüfungen bei der Turnerschaft. Einmal mehr machte sich die Kooperation mit der Trinkbornschule bezahlt. Die absolviert auf dem Sportplatz des Vereins ihre Bundesjugendspiele; die Leistungen werden auch fürs Sportabzeichen gewertet. Das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbunde gilt als höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Von der Teamarbeit zwischen Verein und Schule profitieren also beide Partner. Auch sonst ist die Schule mit ihrem Sportunterricht oft auf dem TS-Sportplatz.

Besonders gewürdigt wurde am Samstag der Dietzenbacher Karl Kuch, der das goldene Sportabzeichen bereits zum 30. Mal erworben hat. 25 Mal hatte er die Sportabzeichenprüfungen bei der SG Dietzenbach abgelegt, in den vergangenen fünf Jahren dann in Ober-Roden, verriet der 78-Jährige am Samstag. „Vor 30 Jahren war meine Motivation, dass ich gemerkt habe, dass meine Knochen steif werden und ich etwas dagegen tun muss“, blickte Karl Kuch zurück. Ihn überzeugt damals wie heute das abwechslungsreiche Prüfungsprogramm: „Ich will vielseitig sein und auch das ganze Jahr über dazu ermuntert werden, etwas zu tun.“ Für ihre zehnte Wiederholung des goldenen Sportabzeichens wurde Tanja Wiedenmann ausgezeichnet.

Der Gruppe „Erwachsene Gold“, wenn auch in diesem Jahr ohne rundes Jubiläum, gehören zudem Marc Berninger, Maria Blank-Schmidt, Hermann Freymadl, Sylvia Gerbig, Ursula Hahn, Marianne Henryson, Manfred Höreth, Günter Hübner, Michael Jäger, Liselotte Krikser, Gaby Lauer, Jens Lauer, Ulrike Lutter, Elke Müller, Lena Müller, Alexander Plitzner, Johannes-Peter Rasmussen, Jonas Rebel, Hans Röhrig, Jonas Röhrig, Martin Schallmayer, Hans Schinko, Martin Schinko, Renate Schinko, Barbara Schmitt, Reinhold Schmitt, Angelika Schramm und Lena Wilzbach an.

Die Stadt wollte am Samstag auch Sophia Franz (Kreismeisterin 60 m Meter Hürden Halle in der U18) und Lilli Sattlegger (Kreismeisterin im Hochsprung in der W13) für ihre Erfolge im vergangenen Jahr ehren. Beide waren jedoch erkrankt. Die Flötistinnen Sarah Flott und Jaqueline Müller untermalten den Ehrungsmarathon.

Liste mit allen Sportabzeichen-Absolventen:

Jugend Bronze: Raul Fares Allaw, Ayman Ahmada, Janis Ella Anderson, Zoe-Marie Baumgärtel, Marlene Berg, Emilian Bochnik, Lina Boulahrouz, Sina Alessia Bulick, Sirko Busch, Ela Cavus, Manuel Chaves, Tim Christian, Nina Marie Demuth, Loraine Donners, Julian Dreher, Zuzanna Anna Dresler, Nino Eschenauer, Moritz Flagmeyer, Sophie Pereira Freudenberg, Alexander Fuchs, Bartosz Gadomski, Jason Germershaus, Annalena Gradischnig, Yagmur Berfin Günes, Benjamin Guhl, Marc Justin Häder, Rhea Haller, Amelie Haus, Daniel Heinzl, Dan Hepner, Louis Höckelsberger, Fabian Huter, Keanu Illig, Nele Jellonek, Sarah Junk, Jan Lasse Kantz, Allyha Khan, Ronja Kiehl, Tarik Kilic, Malin Köhl, Aila Kurgas, Katharina Löbig, Anabel Lorente, Jan Macharski, John Louis Meincke, Luise Mehl, Christian Miehs, Maximilian Miskoff, Till Neugebauer, Tamara Nickel, Mariella Oppio, Abigail Richter, Vincent Runge, Moriss Saager, Charlotte Sauer, Sven Christian Schmitt, Sarah Schönweitz, Levon Simpson, Julie Steinbach, Mathieu Steinbach, Noah Stolze, Jamoe Jules Tesfaye, Lorena Timofte, Emilia von Langen von Keffenbrinck, Fynn Vor, Liam Walle, Lea Walther, Lilly Weber, Luna Weber, Viktoria Wenger, Sean Wolf, Simon Wolf, Luca Zerfaß

Jugend Silber: Elektra Adler, Hannah Akhtar, Finia Sophie Anders, Fariya Atahie, Valerie Bader, Luca Bärwalde, Muhammed Ali Bas, Jennifer Bender, Sara Bergen, Ben Bergen, Celina Berghäuser, Kinga Zofia Bielecka, Dimitra Bilas, Maria Zoe Bilas, Emily Bitner, Helen Bittner, Leonie Bogomolov, Nils Bormann, Felix Bucher, Fabian Burger, Selina Cakarevic, Giuliano Cefariello, Paul Christian, Ibrahim Cülfük, Finn Dalton, Emma Damm, Greta Daxer, Lisa-Michelle Difloe, Leandro Döhler, Peer Sven Doliwa, Jean Paul Dürk, Luca Duizendstra, Dalia Ebrahim, Karen Felbeck, Timon Luis Föckel, Paul Peter Fordyce, Leonie Frank, Erik Fromm, Bastian Gäckle, Hannah-Elisa Gebhardt, Luis Gemein, Amelie Gfrörer, Samir Ghaderi, Raheel Gondal, Mia-Eileen Greeb, Sonja Grix, Melek Günes, Dilara Güler, Christopher Guhl, Silas Gutierrez Lill, Max Haas, Lilly Hartfiel, Joseline Heinrich, Marina Heinzl, Leander Helmis, Kira Hennig, Anuk Emma Herbener, Daniel Hirschgänger, Henrietta Hock, Frederic Hoedt, Nicola Hoedt, Paula Hoffmann, Mika Hohlfeld, Melina Ibanez Moreno, Linus Immenrodt, Fynn Hürtgen, Joseline Idecke, Tiziano Impossible, Jan-Niklas Jäger, Eda Kangalli, Fynn Luca Kantz, Kadir Karademir, Ebubekir Karakas, Firat Karaman, Marco Keller, Dominika Knobel, Lea Carina Knuth, Ravza Kocakoyun, Evrim Koryürek, Leni Kossatz, Elea Kraus, Paul Kraus, Lorente Kusen, Melisa Kuyruk, Ilias Lahmidi, Anna Maria Lauer, Kim Lechowski, Leticia Lenz, Janine Leuthner, Lina Lieberuks, Maro Li Schiappoli, Lena Ltike, Philipp Löbig, Philipp Löhr, Paula Lotz, Julius Lotz, Anika Macharski, Rayan Malik, Sonja Mandler, Michael Mannchen, Henrik Markefka, Jan Matthias, Sophie Mehl, Lara Michael, Luis Mlotek, Lana Mousa, Helena Moustakas, Luca Müller, Paula Mußlick, Susanne Näcker, Leart Neziri, Tut Ogulcan, Salma Ouchene, Toni Papic, Maria Paval, Björn Rex, Lasse Rex, Emilia Han Pitsch Roldan, Julia Podlipska, Tim Pratsch, Lars Preuß, Marlene Puschner, Henry Pussep, Finja Roters, Lukas Roth, Bda Rühmkorff, Meryem Sahin, Xenia Schäfer, Ida-Amalie Schallmayer, Mathilda Scholler, Kausar Schriendel, Robin Schubert, Sebastian Schulz, Antonia-Sophie Schwarz, Aria Shamal, Lennard Sirac, Colin Stalzer, Tamara Stangl, Helena Stefanides, Carolin Stein, Lena Steinheimer, Fiona Steuernagel, Jona Storck, Aleksandar Szabolcski, Aylena Tas, Cem Taskin, Ozan Can Taskiran, Eda Tatar, Joel Felix Teschke, Pascal Teschke, Niklas Teuber, Keira Thiel, Til Wagner, Lewin Wagner, Mina Wagner, Florian Walther, Emanuel Weber, Kim Weber, Tom Weber, Hannah Werelius, Kalotta Werelius, Emily Wiffler, Ida Wöllenstein, Mia Wöllenstein, Lara Wolf, Daniel Wüsthoff, Deniz Yagmur, Semi Yando,Tuvana Yando,Suna Yaz, Lea Zahradnik, Hanna Zander, Moritz Ziegler, Elias Zilling

Jugend Gold: Alexander Adler, Julian Arnold, Kevin Aukal, Lisa Aukal, Lina Marie Auth, Tamara Brodde, Branislav Cakarevic, Guillermo Fentanez, Luana Cucchiara, Laura Delp, Lucas Delp, Rebecca Diegel, Hanna Lea Diekmann, Laura-Chantal Difloe, Lilly Döhler, Paul-Emil Dunkel, Faris El Quali, Ilias El Quali, Nika Eschenauer, Max Fister, Linda Fleckenstein, Marnie Franke, Mirja Franz, Sophia Franz, Philipp Frenzel, Vito Galatioto, Robin Gerbig, Bennet Gessler, Letizia Gessler, Luis Gotta, Raphael Graß, Britta Graupe, Lea Marie Grundel, Vanessa Heckwolf, Mia Heilig, Luisa Henkel, Eva Hente, Moritz Hesse, Anika Himmelreich, Maleen Huxhagen, Fatma Irgat, Ben-Luca Jäger, Dominik Jozic-Naumann, Saran Kämmerer, Esra Kangalli, Devrim Karademir, Jan Philipp Keck, Nils Knecht, Oliver Konietzko, Thomas Konietzko, Jana Koop, Joline Korus, Amelie Kraft, Tobias Krevs, Martin Kruse, Kira Kull, Henrik Lauer, Milena Lauer, Luca Li Schiappoli, Dascha Litke, Laureen Merz, Alissa Miller, Marie Mlodoch, Lennart Niedenthal, Sabastian Nink, Leon Obmann, Lilly-Elo Ogemuno, Noel-Maurice Rasch, Tim Reith, Tom Reith, Sarah Richer, Colin Rigual, Henry Röhrig, Fabian Rösche, Franz Sandoval, Lilli Sattlegger, Emilia Sattlegger-Wendt, Lennart Schneider, Dora Schubert, Antonia Schulte-Sasse, Ben Schumacher, Magdalena Schwaar, Pascal Sehnert, Dzenan Sehovic, Enes Sirin, Ruan Sonnen, Merle Steuernagel, Hannah Tasker, Lena Vekaria, Simon Wachowitz, Aaron Wagner, Maira Waller, Tammy Wanner, Mathilda Wunderlich, Puya Zeinali, Sophie Ziegler

Erwachsene Bronze: Tobias Gienzendorf, Mediha Güven, Stefan Heseler, Aylin Koca, Thorsten Walter

Erwachsene Silber: Tanja Adler, Hannes Friedrich, Niklas Gold, Gabi Laufen-Jäger, Yassin Kharbouch,Frederik Röper, Sonja Schickedanz, Tim Schmidt, Karin Walentin

Erwachsene Gold: Marc Berninger, Maria Blank-Schmidt, Hermann Freymadl, Sylvia Gerbig, Ursula Hahn, Marianne Henryson, Manfred Höreth, Günter Hübner, Michael Jäger, Liselotte Krikser, Gaby Lauer, Jens Lauer, Ulrike Lutter, Elke Müller, Lena Müller, Alexander Plitzner, Johannes-Peter Rasmussen, Jonas Rebel, Hans Röhrig, Jonas Röhrig, Martin Schallmayer, Hans Schinko, Martin Schinko, Renate Schinko, Barbara Schmitt, Reinhold Schmitt, Angelika Schramm, Lena Wilzbach

Erwachsene Gold „10“: Tanja Wiedenmann

Erwachsene Gold „30“: Karl Kuch

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare