Reinhold Franz musiziert mit Tochter, Söhnen und Enkelin

Ein Konzert der Generationen

+
Reinhold Franz freut sich auf das Benefizkonzert am Ostermontag, das auch ein nachträgliches Geschenk zu seinem 80. Geburtstag ist. Mit dabei sein wird auch Enkelin Johanna Craß, die beim Konzert Flöte spielt. Zum Fototermin mit ihrem Opa setzte sie sich aber auch ans Klavier.

Ober-Roden - Drei Generationen der Musikerfamilie Franz spielen am Ostermontag beim Benefizkonzert in der St.  Nazarius-Kirche. Reinhold Franz hatte zu seinem 80. Geburtstag im Januar um Spenden für Kinder in Not gebeten - jetzt schenkt er Ober-Roden Musik und tut Gutes damit.

Am Ostermontag beginnt um 17 Uhr in der St. Nazarius-Kirche ein Konzert mit dem Titel „Musik bewegt die Herzen“ und hilft Kindern in Not. Bei der rund 90-minütigen Veranstaltung, bei der insbesondere Musiker der Familien Franz und Berker auftreten, bitten die Organisatoren um Spenden für SOS-Kinderdörfer, das Indienhilfswerk „HANDinHAND“, das Netzwerk für Flüchtlinge Rödermark und hungernde Kinder in Afrika.

Die Idee entstand im Januar beim 80. Geburtstag von Reinhold Franz. Der pensionierte Lehrer, der in der regionalen Musikszene unter anderem als Orchesterleiter und Nachwuchsförderer bekannt ist, verzichtete auf Geschenke und wünschte sich stattdessen Spenden für Kinder in Not. Über dieses nachträgliche Geburtstagsgeschenk für Reinhold Franz freut sich auch seine Frau Luitgard, denn schließlich musizieren die Söhne Andreas und Jürgen sowie Tochter Tina endlich mal wieder gemeinsam. Das ist wegen der unterschiedlichen Wohnorte und vielfältiger Verpflichtungen nur noch äußerst selten der Fall.

So kommt an Ostern Flötist Jürgen Franz in die Ober-Röder Kirche. Er gehört dem Elbphilharmonie-Orchester des NDR an und hat in Hamburg auch eine Professur an der Hochschule für Musik und Theater. Am Klavier sitzt sein Bruder Andreas, der in der Schweiz lebt. Die Musik ist das große Hobby des Doktors der Chemie. Er tritt unter anderem auch als Konzertorganisator in Erscheinung. Ihre Schwester Tina Craß, die in Waldacker wohnt, wird bei mehreren Stücken an der Oboe und dem Englisch-Horn zu hören sein.

Mit Enkeltochter Johanna Craß (Flöte) wirkt eine weitere Franz-Generation am Konzert mit. Reinhold Franz hat aber nicht nur seine Familie zum Mitmachen motiviert. Sopranistin Katja Berker und ihr Ehemann Benedikt Berker an der Orgel sowie der Kinder- und Jugendchor Zellhausen, der von Katja Berker dirigiert wird, sind ebenfalls mit von der Partie. Auch aus den Reihen der „Rejoice-Kids“ aus Urberach, die Katja Berker leitet, sind einige Nachwuchssänger dabei. Gegen Ende des Konzerts tritt das Bläserensemble „Wonderbrass“ unter der Leitung von Veronika Löbig, der Schwester von Benedikt Berker, auf. Beim Finale singen und spielen alle Mitwirkenden gemeinsam. Die Moderation des Konzertes, das unter anderem Stücke von Bach und Händel beinhaltet, übernimmt Norbert Rink.

Konzert der Grundstufen-Musikanten der Musikschule: Bilder

Der Eintritt ist frei. Die Initiatoren hoffen auf viele Spenden für die SOS-Kinderdörfer, „HANDinHAND“, das Netzwerk für Flüchtlinge Rödermark und hungernde Kinder in Afrika. Wer schon vorher spenden möchte, erhält Informationen bei Reinhold Franz (06074/95691, E-Mail rl.franz@t-online.de) oder auf der Internetseite https://benefizkonzert-ober-roden2017.jimdo.com. (ey)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare