Theater und Kulturcafé im „Dinjer-Hof“

+
Bild einer Szene aus dem Stück „Mirandolina“ des Ensembles „Theater Total“.

Ober-Roden (lö) - Hochnäsige Frauen und ihre Verehrer, kerniger Blues, satirisch-scharfe Analysen und Fußball - es ist eine durchaus gewagte Kulturmischung, die das Alternative Zentrum (AZ) und die Künstlergruppe KiR am 16. und 17. Juni in den „Dinjer-Hof“ bringen.

Rodgaus Kulturpreisträgerin Tanja Garlt und ihr „Theater Total“ präsentieren am Samstag ab 20 Uhr ein burleskes Spiel um die Wirtin Mirandolina, die mit viel Witz und Raffinesse die Männer an der Nase herum führt. Sie beherbergt in ihrem Florentiner Gasthaus den reichen Conte von Albafiorita und den armen Marchese von Forlipopoli. Beide buhlen um die Gunst unverheirateten Wirtin. Aber bei ihr logiert auch der bekennende Frauenverächter Ripafratta....

Sonntag geht es in der Pfarrgasse 9-11 mit dem ersten Kulturcafé seit vielen Jahren weiter. Der Eintritt ist frei. Finanziert wird das Programm allein durch den Verkauf von Kaffee und Kuchen, Brezeln, Grillgut, Cocktails und kühlen Getränken.

Kabarettist Thomasz Schwebowski

„Get the Cat“ aus Köln zeigt ab 14 Uhr, dass der Blues nichts von seiner Frische verloren hat. Sängerin Astrid Barth, „die Frau mit den blonden Haaren und der schwarzen Stimme“, interpretiert die Lieder mal leicht ironisch, dann wieder aggressiv und kratzig.

Kabarettist Thomasz Schwebowski kommt gegen 16 Uhr zu einer „ Fußballlesung auf Wodka!“ vorbei. Vor der Europameisterschaft hat er sich durch tausende Seiten Interviews und Anekdoten gelesen und eine Mixtur aus Geistreichem und Plattitüden zusammengestellt.

Daumen drücken fürs Viertelfinale

An beiden Tagen ist außerdem eine Ausstellung von KiR zu sehen. Die Künstler haben sich mit dem berühmten Runden, das ins ebenso berühmte Eckige muss, auseinander gesetzt.

Public Viewing, auf gut Hessisch „Fußball gucke“, ist dann zum Abschluss des Tages angesagt: Ab 20.30 Uhr heißt’s bei Deutschland gegen Dänemark Daumen drücken fürs Viertelfinale.

Der Eintritt zu „Mirandolina“ kostet im Vorverkauf 13,20 und an der Abendkasse 15 Euro (ermäßigt: 12 Euro). Karten gibt es unter Telefonnummer 06074/4860285, über az.roedermark@arcor.de und im Internetsowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Sozialkarten zum Preis von 7,50 Euro gibt" nur in der Kulturhalle.

Bilder aus dem Stück „Mirandolina“

„Theater Total“ im Gewächshaus

Quelle: op-online.de

Kommentare