Unliebsame Gäste

Einbrecher lassen das Licht brennen

Ober-Roden - Unbekannte brachen am Sonntagabend in ein Einfamilienhaus an der Ludwig-Uhland-Straße ein. Gegen 20. 30 Uhr kam die Eigentümerin der Liegenschaft nach Hause und sah Licht im Haus brennen.

Ihre Vermutung, dass der Ehemann bereits zu Hause sei, entpuppte sich kurze Zeit später als falsch. Vielmehr hatten Einbrecher das Licht brennen lassen. Als die Frau ihr Haus betrat, waren sie schon über alle Berge.
Die Täter waren über die Terrasse auf der Rückseite des Hauses an zwei Fenster gelangt, die sie aufbrachen. Danach war der Weg in das Gebäude frei.

Dort durchsuchten sie verschiedene Zimmer und flüchteten mit ihrer Beute – mehreren Armbanduhren – vom Tatort über einen angrenzenden Feldweg. Dort konnte ein Zeuge männliche Personen ausmachen, die davon rannten. Eine Beschreibung war ihm jedoch nicht möglich.

Zuvor versuchten Täter gegen 19.30 Uhr in ein Reihenhaus in der Straße „Am Kreuz“ einzusteigen. Dort scheiterten allerdings an einem sehr stabilen Fenster.

Die Polizei vermutet, dass es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handeln könnte. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Offenbach unter 069/8098-1234 entgegen. (bp)

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare