Landesmittel fürs Parken am Bahnhof

Ober-Roden (lö) - Das Land Hessen beteiligt sich mit 367. 300 Euro am Neubau der P+R-Anlage an der S-Bahn-Station in Ober-Roden. Außer 48 weiteren Parkplätzen entsteht ein kombinierter Geh- und Radweg, der den Bahnhof mit der Dieburger Straße verbindet.

Die Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf rund 560.000 Euro. Dies teilte gestern Nachmittag Alexander Pilz, Regionalbevollmächtigter von Hessen Mobil für die Rhein-Main-Region, mit. Südlich und westlich der S-Bahnstation gibt es bereits zwei Park- und Ride-Anlagen mit 190 Pkw- und 168 Fahrradstellplätzen. Künftig stehen Pendlern 238 Parkplätze zur Verfügung.

Vom neuen Geh- und Radweg entlang der Gleise verspricht sich Hessen Mobil mehr Sicherheit für schwächere Verkehrsteilnehmer, weil sie die vielbefahrene Dieburger Straße meiden können. Die Bauarbeiten sollen im April 2013 beginnen und voraussichtlich im August abgeschlossen werden.

Der Neubau der P+R-Anlage ist Voraussetzung für die Umgestaltung des Bahnhofsplatzes. Die wiederum spielt eine große Rolle für den neuen Besitzer des Bahnhofs. Das Stadtparlament entscheidet am 4. Dezember über den Verkauf des ehemaligen Empfangsgebäudes.

Quelle: op-online.de

Kommentare