Pfadfinder gedenken ihres Schutzpatrons

Urberach - (lö)  Ihren Schutzpatron, den Heiligen Georg, feiern die Urberacher Pfadfinder am Samstag, 25. April, mit einem Gottesdienst im Wald. Wenn das Wetter mitspielt, beginnt er um 18 Uhr auf dem Pfadfindergrundstück an der Landstraße Richtung Messel (Parkplatz am rechten Waldrand).

Dort bauen die Pfadfinder der St. Gallus-Gemeinde an diesem Wochenende zusammen mit dem befreundeten Dietzenbacher Pfadfinderstamm ein großes Zelt auf, in dem sie gemeinsam mit der ganzen Kirchengemeinde Gottesdienst feiern wollen.

Die Besucher sind anschließend eingeladen, noch etwas zu bleiben, und den Abend mit den Pfadfindern bei Essen, Trinken und Lagerfeuer ausklingen zu lassen.

Wie jedes Jahr pendelt ein Bus zwischen Kirche und Pfadfindergrundstück. Sollte es an diesem Samstag regnen, wird der Georgs-Gottesdienst in die Kirche verlegt. Dann läuten die Glocken nicht schon um 17.30 Uhr, sondern erst um 17.45 Uhr.

Quelle: op-online.de

Kommentare