Feuerwehr vor Ort

Polizeiwagen in Flammen: B45 gesperrt

+
Bild vom Einsatzort.

Rödermark - Ein Polizeiwagen ist heute Nachmittag auf der Bundesstraße 45 bei Rödermark in Brand geraten. Die Fahrbahn musste daraufhin voll gesperrt werden.

Wie uns die Polizei auf Nachfrage mitteilt, ist heute gegen 14.30 Uhr auf der Bundesstraße 45 in Richtung Dieburg ein Polizeiwagen der Autobahnstation Langenselbold in Brand geraten. Kurz darauf ging ein Notruf ein. Der 52-jährige Polizeibeamte befand sich auf dem Weg zu einem auf der Fahrbahn liegenden Gegenstand, als der Wagen plötzlich an Motorleistung verlor. Der Polizist hat daraufhin einen stechenden Geruch im Fahrzeug wahrgenommen und Qualm am Heck des Wagens gesehen. Der Beamte lenkte den Kombi auf den Seitenstreifen und konnte noch rechtzeitig das Auto verlassen, bevor aus dem Qualm Rauch und aus dem Rauch Feuer wurde.

Die B45 musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden. Autofahrer wurden über den linken Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbeigeführt. Das Auto brannte komplett aus. Zwei Feuerwehrleute, die privat unterwegs waren, halfen dem Beamten diverses Einsatzgerät zu retten. Die Feuerwehr Rodgau-Süd löschte den Brand und übernahm die Aufräumarbeiten. An dem Polizeiwagen entstand Totalschaden.

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion