Postagentur bis 8. Februar geschlossen

Ober-Roden (lö) - Vor verschlossener Tür stehen derzeit die Kunden der Postagentur in der Heitkämperstraße. „Geschlossen bis 8. Februar“ kündet ein Zettel, der auf das Postamt am Urberacher Festplatz hinweist.

„Für uns Ältere eine Zumutung“, schimpfte Rita Tüncher, die unsere Zeitung gestern auf die Versorgungslücke aufmerksam machte.

„Der bisherige Betreiber hat aufgegeben“, erklärte Alexander Böhm von der Pressestelle der Deutschen Post auf Anfrage. Die Agentur bleibe wegen einiger Umbauten bis 8. Februar geschlossen und werde am Donnerstag, 9. Februar wieder eröffnet. Neuer Partner der Post ist Klaus Held, der wie sein Vorgänger wieder Papier- und Schreibwaren verkaufen will. Dazu bietet er die ganze Bandbreite der Post-Dienstleistungen an: Geldgeschäfte, Pakete, Einschreiben, Postfächer.

Ab 9. Februar gelten in der Postagentur Heitkämperstraße folgende Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr, samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr.

Die Post hatte ihre Filiale in der Dieburger Straße Ende Februar 2009 geschlossen. Dem folgte gut zwei Wochen später eine doppelte Neueröffnung: zunächst die Agentur gegenüber der St. Nazarius-Kirche, dann ein so genannter „Post Point“ mit postalischer Grundversorgung im Breidert-City-Center. Dort läuft nach Auskunft von Alexander Böhm das Geschäft normal weiter.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © H. Siepmann/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare