In den „Schulwelten“ tummeln sich Architekten, Kommissare und Wissenschaftler

+
Kurzfilme, Theatervorführungen, Ausstellungen und Videopräsentationen zeigten, was Mittel- und Oberstufe der Nell-Breuning-Schule ( NBS) im Unterricht oder in Projekten alles leisten.

Rödermark (lö) - Kurzfilme, Theatervorführungen, Ausstellungen und Videopräsentationen zeigten, was Mittel- und Oberstufe der Nell-Breuning-Schule (NBS) im Unterricht oder in Projekten alles leisten.

„Schulwelten“ heißt die Veranstaltung, in der sich Eltern und jüngere Geschwister einen Überblick über das Angebot der Europaschule verschaffen konnten. Ein paar von mehr als 30 Beispielen: Sogar Lehrer nutzten die Möglichkeit, um unterm Mikroskop das Leben der Ameisen zu erkunden. Sabah Chaatouf und Malina Simic aus der 6g hatten eine Stadt nach ihren Wunschvorstellungen gebaut. Die Physikkurse des zehnten Jahrgangs erläuterten das Phänomen Druck anhand anschaulicher Beispiele.

Zum Auftakt der „Schulwelten“ zeichnete das Kultusministerium die NBS für ihr breitgefächertes Sportprogramm auch außerhalb des Unterrichts aus. Kletterfelsen, Basketballkörbe, Segeltörns, Frühsport und Spielekisten bringen die Jugendlichen in Bewegung. Dafür gab"s jetzt ein Zertifikat „Schule und Gesundheit“. Das Projekt wird fortgeführt, weil es ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Ganztagsschule sei, versprach Rektor Jochen Zeller. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Heidemarie Danz und Ulrike Stiehl-Wege kümmert sich um die Gesundheitserziehung.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare