Auf dem Radl zum Erfolg

+
Städtischer Fahrradkurs fürs Selbstbewusstsein

Rödermark ‐ Fröhlich drehen Frauen mit Kopftüchern und in langen Gewändern auf kleinen Fahrrädern ihre Runden im Hof der Helene-Lange-Schule, genießen bis zur letzten Minute die neugewonnene Freiheit, zeigen ihren Kindern, was sie in nur zwei Wochen gelernt haben.

Dann versammeln sich alle zum Gruppenfoto, drinnen werden Urkunden verteilt. „Ich bin stolz auf euch“, sagt Monika Hainz von den Sozialen Diensten der Stadt nach der erfolgreichen Premiere. Mit einer hundertprozentigen Erfolgsquote ist der erste Radfahrkurs für Frauen in Rödermark zu Ende gegangen, den die städtische Frauenbeauftragte mit Hilfe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) Hessen organisiert hatte. 13 Frauen zwischen 30 und 65 Jahren, meist aus Migrantenfamilien, können jetzt Fahrrad fahren.

Verantwortlich für diesen Erfolg ist Christine Rhodes, die in der Geschäftsstelle des ADFC arbeitet und Radfahrkurse für erwachsene Anfänger leitet. Wie bringt man Erwachsenen das Fahrradfahren bei? „So wie Kinder es lernen“, sagt Rhodes - also mit spielerischen Versuchen. Los geht es auf großen Tretrollern. Es folgen Versuche auf niedrigen Klapprädern, die auch als Laufräder funktionieren. Und Spaß muss das ganze natürlich machen.

„Ich hätte nie geglaubt, dass ich das in der kurzen Zeit lerne“, freut sich Teilnehmerin Martina Weber. Als Kind habe sie keine Möglichkeit gehabt, Fahrrad fahren zu lernen. „Wir waren sieben Kinder zuhause und hatten kein Fahrrad.“ Selda Öztürk konnte zwar schon Fahrradfahren, doch sie hat nun „mehr Mut und Erfahrung“. Zusammen mit Mesude Karaüzüm unterstützte sie Christine Rhodes. Die beiden übersetzten, motivierten die Frauen und rührten die Werbetrommel für andere Veranstaltungen der Sozialen Dienste für Migrantinnen. Öztürk und Karaüzüm sind Elternlotsinnen im Familienzentrum Liebigstraße. Ihre Kollegin Nurdan Özcan betreute während des Kurses die Kinder der Teilnehmerinnen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare