Rekord bei Ehrenamts-Matinee

+
Sie alle bekamen von Bürgermeister Roland Kern (links) Urkunden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement überreicht, wozu auch Stadtverordnetenvorsteherin Maria Becht (rechts) gratulierte.

Ober-Roden ‐ Bei ihrer Matinee des Ehreamtes dankte die Stadt 32 Rödermärkern aus Vereinen, Kirchen, Schulen und Verbänden. Bürgermeister Roland Kern und Parlamentspräsidentin Maria Becht zeichneten die engagierten Rödermärker aus. Von Christine Ziesecke

„Mit der Matinee des Ehrenamtes wollen wir das bürgerschaftliche und soziale Engagement in unserer Stadt besonders würdigen“, betonte Bürgermeister Roland Kern vor gut 200 Gästen im Foyer der Kulturhalle.

Bürgermeister Kern zeichnete rekordverdächtige 32 Personen aus, darunter auch zahlreiche Jugendliche. Sie alle kommen aus Kirchengemeinden, Schulen, karitativen Einrichtungen, Sport-, Musik- und Gesangsvereine und stellen damit einen repräsentativen Querschnitt durch fast alle Initiativen dar, die in Rödermark durch ehrenamtliches Engagement gefördert und getragen werden.

Mit der Rödermärker Sportplakette in Gold wurde abschließend unter lebhaftem Beifall des Publikums Dieter Hüllmandel geehrt. Kern: „Ein Vereinsmensch durch und durch, der das Vereinsleben des BSC Urberach in den letzten 30 Jahren ganz entscheidend mitgeprägt hat.“

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare