Kommt ein Riesen-Tank geflogen

+
Der 14 Tonnen schwere Stahltank ist Grundlage für die neue Tankstelle.

Rödermark (chz) - 14 Tonnen wiegt jeder dieser doppelwandigen Stahltanks mit einer Zwei-Komponenten-Kunststoffbeschichtung, welche in Ober-Roden am Ortseingang die Grundlage für die neue Shell-Tankstelle bieten und die aus Fürstenwalde geliefert wurden.

Rund zwölf Meter lang und 2,50 Meter hoch, fassen sie jeweils 60.000 Liter - der eine aufgeteilt in zwei Kammern, der andere in drei Kammern. Mit einer Sonde wurde vor dem endgültigen Versenken ins Erdreich auf rund dreieinhalb Meter Tiefe die Isolierung noch einmal überprüft. Nach dem Absenken wurde die exakte Lage der Tanks mit einer Wasserwaage auf ein ganz leichtes Gefälle kontrolliert.

Anschließend verfüllten Wagenladungen steinfreiem Sandes die Baugrube, ehe nun mit der so genannten Verrohrung der Tanks und den Fundamenten für die Zapfsäulen begonnen wird. Für Autofahrer besteht die begründete Hoffnung, dass bis Weihnachten Benzin fließt.

Quelle: op-online.de

Kommentare