Späte Rache für Backpfeife

Rödermark - (lö) Weil ein heute 13-Jähriger vor Jahren angeblich seiner Schwester eine Backpfeife verpasst haben soll, ist ein Jugendlicher (15) am Samstagabend auf einen zwei Jahre jüngeren Bekannten losgegangen.

Die beiden trafen sich auf dem Bahnhof in Ober-Roden, als der Ältere den 13-Jährigen bedrohte, schlug und trat. So zeigten es der Geschädigte und seine Mutter bei der Polizei an. Beim mutmaßlichen Schläger hatte sich wohl seit langem Wut aufgestaut.

Während die Backpfeife nie angezeigt wurde, muss sich der 15-Jährige mit dem Vorwurf der Körperverletzung, der Bedrohung und der Beleidigung auseinandersetzen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare