WM-Party

Rödermark bejubelt vierten Stern fröhlich-friedlich

+

Rödermark - Kapitän Philipp Lahm hatte den Weltpokal im fernen Rio noch gar nicht überreicht bekommen, da war rund um den Ober-Röder Marktplatz der Autokorso bereits in vollem Gange.

Wie überall in Deutschland schenkten sich viele Fußballfans nach 120 nervenaufreibenden Endspielminuten die Siegerehrung im Maracana-Stadion und strömten direkt nach dem Schlusspfiff auf die heimische Straße.

Immer wieder ging es für die Fahrer und ihren Anhang am Marktplatz vorbei, wo Mario Götzes Siegtreffer und der erste Titel einer deutschen Fußball-Nationalmannschaft seit der Europameisterschaft 18 Jahren mit Hupkonzerten, Mini-Feuerwerken und dem ein oder anderen Weltmeister-Tanz gefeiert wurden. Die Rödermärker bejubelten den vierten Stern weitgehend friedlich. Die Polizei musste lediglich eine kleine Schlägerei schlichten.

ey

Quelle: op-online.de

Kommentare