Neue hr-Datingshow

Urberacherin will in fremden Wohnungen die Liebe finden

Urberach – Der Magen ist der klassische Weg, durch den die Liebe angeblich geht. Aber kann sie auch durch die Wohnung gehen? Bea Kaiser aus Urberach hofft, im Fernsehen Antwort auf diese Frage zu finden.

Ist ihr Wohnungs-Date erfolgreich? Bea Kaiser

Die 35-Jährige macht sich in der neuen Datingshow des Hessen-Fernsehens „3 Zimmer, Küche, Date“ auf die Suche nach der großen Liebe. Drei wildfremde Wohnungen dürfen – oder müssen? – sich die Kandidaten anschauen, ohne dabei den Bewohner zu treffen. Die Entscheidung fällt nur nach einem oder mehreren Blicken auf Einrichtung, Wandgestaltung und Wäscheschrank.
„Freiwillige gesucht!“ hatte das Hessen-Fernsehen mutige Single-Zuschauer aufgefordert und Bea Kaiser mit seinem Konzept überzeugt. „Sehr gut und witzig“, urteilte die Suchende, die vom Online-Dating wenig hält.

In der ersten Folge am Montag, 7. Januar, um 20.15 Uhr erkundet sie die Wohnungen von drei Männern aus unterschiedlichen Orten. Wohnung Nummer 1 ist die „Jungs-WG“ eines Hip-Hop-Fans mit Sohn, die mit Bildern im Street-Art-Style dekoriert ist. Die zweite Wohnung ist eine 21 Quadratmeter kleine Studentenbude eines weit gereisten Sportlers. Und schließlich entpuppt sich Wohnung Nummer 3 als „smartes“ Einfamilienhaus in bester Wohnlage. Es lässt auf großes technisches Interesse des Besitzers schließen.

Dating-Tipps und Fehler: Was man aus "Bauer sucht Frau" lernen kann

Am Ende muss sich Bea Kaiser entscheiden. Mit welchem Wohnungsbesitzer möchte sie ein Date, und ist ihre Wahl die richtige? Gibt es die große Liebe in vier Wänden oder die Enttäuschung auf den ersten Blick? Die Antworten und ein ganz besonderer Blick in hessische Wohnungen sind am 7. Januar im hr-Fernsehen zu sehen. Zwei weitere Folgen laufen am 14. und 21. Januar jeweils um 20.15 Uhr.

Ihren Favoriten hat Bea Kaiser gefunden. Verraten darf sie ihn aber nicht – das Fernsehen will mit seiner Datingshow ja Quote machen. (lö)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare