Randnotiz

Hundeglück mit Hindernis

Rödermark - Der kleine Hund, der da morgens zwischen S-Bahn und Dieburger Straße herumirrte, fiel auf den ersten Blick kaum jemandem auf. Nur eine junge Frau, die mit ihren Hund Gassi ging, sah dem armen Kerl sein Elend an. Und sah auch, dass am Halsband eine Telefonnummer hing. Von Michael Löw

Die Not hätte also schnell ein Ende haben können, doch der kleine Findling ließ die Helferin nicht an sich ran - er hatte schlicht und einfach Angst vor ihrem Begleiter, einer knapp 80 Kilo schweren Deutschen Dogge. Erst als die in sicherer Entfernung geparkt war, fasste der Hund Vertrauen und gab auch die letzten Ziffern der Telefonnummer preis.

 Sein Frauchen vermisste ihn seit gut eineinhalb Stunden und hatte die Hoffnung fast aufgegeben, erzählte sie unter Tränen. Umso glücklicher nahm sie den Ausreißer in Empfang. Hätte er gewusst, dass die riesige schwarze Dogge eine Seele von Hund ist, wären seinem Frauchen wenigstens ein paar bange Minuten erspart geblieben.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare