Entdeckungsreise ins „Zahlenland“

+
Die künftigen Erstklässler des Kindergartens Lessingstraße besuchen einmal pro Woche das „Zahlenland“.

Rödermark - (lö) Die künftige Erstklässler des Kindergartens Lessingstraße besuchen einmal pro Woche das „Zahlenland“. Das Projekt will Verständnis für Mathematik und geometrische Formen und Kindergartenkindern die Angst vorm Rechnen nehmen.

Mehrere Erzieherinnen aus städtischen Kindergärten haben an Fortbildungskursen teilgenommen. Im Urberacher Kindergarten Lessingstraße sind Zdenka Börner und Marianne Roth-Anthes die Mathematik-Expertinnen, die die Kleinen in das aufregende Zahlenland begleitet haben - und ihnen für den erfolgreichen Abschluss nun Urkunden überreichten. „Wir waren überrascht, mit wie viel Eifer und Spaß die Kinder dabei waren“, sagte Zdenka Börner. Die Erzieherinnen dachten eigentlich, dass schon eine Stunde pro Woche, die für das „Zahlenland“ eingeplant war, zu lang sei, doch blieben die kleinen Mathematiker oft sogar anderthalb Stunden konzentriert bei der Sache.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare