„Wasser marsch“

Künftige Erstklässler im Feuerwehrstützpunkt

+
Vor dem Kommando "Wasser marsch" ging es in die Einsatzzentrale, wo Herbert Weber den Kindern den Weg eines Alarms vom Notruf 112 bis zum Ausrücken der Feuerwehrfahrzeuge erklärte.

Rödermark - Der Förderverein des Kindergartens Zwickauer Straße spendiert den künftigen Erstklässlern einen Besuch des Feuerwehrstützpunktes in der Kapellenstraße. Bevor es „Wasser marsch“ hieß, informierte Stadtbrandinspektor Herbert Weber den Nachwuchs über die tägliche Arbeit der Feuerwehr.

Zuerst ging es in die Einsatzzentrale, wo Herbert Weber den Kindern den Weg eines Alarms vom Notruf 112 bis zum Ausrücken der Feuerwehrfahrzeuge erklärte. Umkleideräume und Fahrzeughalle, wo Marcel Krayer diverse Gerätschaften vorstellte, waren die nächsten Stationen. Besonders spannend fanden die Kinder den Trainingsraum, in dem die Einsatzmannschaft den Ernstfall mit Atemschutzgeräten probt.

Auf eine stabile Zukunft als „Freunde und Förderer des Städtischen Kindergartens Zwickauer Straße“ setzt der neue Vorstand. Einstimmig gewählt wurden bei der Hauptjahresversammlung Britta Daxer als 1. Vorsitzende und Claudia Li Schiappoli als 2. Vorsitzende. Doerthe Schemion-Adam übernimmt wieder das Amt der Kassenwartin und Barbara Werelius das der Schriftführerin. Unter info@foerderverein-kiga-zwickauer.de gibt’s mehr Informationen.

Quelle: op-online.de

Kommentare