Rohrbruch in der Georg-Aloys-Rink-Straße

Fast 70.000 Liter Wasser liefen aus

Urberach - Rund 50.000 bis 70.000 Liter Wasser haben gestern die Ecke Georg-Aloys-Rink-/Mozartstraße geflutet. Kurz nach 11 Uhr war dort die Trinkwasserleitung geplatzt.

In dieser Straße liegen noch gusseiserne Rohre aus den fünfziger Jahren, die aufgrund ihres Alters extrem bruchgefährdet sind, erläuterte Bernd Suderleith vom Gruppenwasserwerk Dieburg (ZVG) die Ursache.

Anwohner hatten den Rohrbruch bemerkt und Feuerwehr und Wasserwerk verständigt. Daraufhin wurde der betroffene Abschnitt abgesperrt und die Reparatur eingeleitet, die von einem Bauunternehmen des ZVG unmittelbar ausgeführt wurde. Zehn Häuser waren bis in den Nachmittag hinein von der Wasserversorgung abgehängt.

In vielen Teilen Urberachs hat das Wasserwerk die alten Rohre schon durch Gussrohre der neusten Generation ersetzt. Die Georg-Aloys-Rink-Straße steht auf dem mittelfristigen Investitionsplan.

Quelle: op-online.de

Kommentare