Schlange im Kindergarten

+
Die Schlange – liebevoll aus Papprollen geklebt und verkleistert – schlängelt sich ganz artgerecht übers Gestein durch die kunterbunte Tierausstellung.

Ober-Roden - Ein Affe schwingt sich an einer Liane von der Decke des Turnraums, Storch und Giraffe stehen auf afrikanischem Boden, ein riesiger Elch streift durch den Wald, geflügelte Einhörner grüßen aus der Zauberwelt und ein schwarzer Labrador hütet statt eines Zerberus an der Tür des Turnraumes die Ausstellung „Bunte Tiere“. Von Christine Ziesecke

So geschehen in der Kita Zwickauer Straße während der Ausstellung, auf die die Kinder drei Monate lang hingearbeitet haben. Kim, sechs Jahre jung und angehendes Schulkind, führte durch die bunte Tierwelt, die von Erzieherin Sylvia Klein betreut und ideenreich unterstützt wurde. .

An der Eingangstür erwartet die Gäste ein Labrador – gestaltet von Alex, der ein lebendiges Exemplar davon zuhause hat.

„Zunächst haben wir Schachteln gesammelt und dann hat sich jeder ein Tier ausgesucht.“ Anhand von Büchern wurde überlegt, wie es wohl aussieht, ein Bild wurde als Entwurf gemalt und passende Schachteln dafür herausgesucht und zusammengeklebt. Mit zerrissenem Zeitungspapier und Kleister wurde jedes Tier vollendet und schließlich angemalt. Zuletzt wurden Ideen gesammelt, wie die Tiere am besten zu präsentieren sind. Gemeinsam mit den verwendeten Materialien und mehreren Laptops, an denen jedes Kind sein Tier vorstellt, wurden die Tiere in ihren verschiedenen Lebensbereichen gezeigt: das Meer, Afrika, die Dinowelt, der Wald, der Ponyhof, der Dschungel mit Säbelzahntiger, Affen und Schlangen oder die Zauberwelt.

Rund 50 bunte Tiere waren über drei Monate entstanden. Sylvia Klein hatte sie hinein liebevoll dekoriert; jedes Kind hatte im Vorfeld schon den Standort bestimmt und seine Originalzeichnung mit Namen dazu vorbereitet.

Nachdem das Projekt mit der zweitägigen Ausstellung nun offiziell beendet ist, bestehen Aussichten, dass die bunte Tierwelt demnächst von der Künstlergruppe „KiR“ („Kunst in Rödermark“) im „FarbRaum“ im „CityCenter“ noch einmal ausgestellt wird.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare