Rödermarks erste Senioren-Lotsen

Wegweiser für ältere Menschen

Urberach - Zehn Frauen und zwei Männer - meist aus der Generation 65plus - sind Rödermarks erste Senioren-Lotsen. Sie sollen älteren Bürgern Ansprechpartner, Wegweiser und Ratgeber in einer Person sein.

Die zwölf Senioren-Lotsen waren vor ihrem Ruhestand Kauffrau, IT-Beraterin oder Chemiker, lediglich eine Pflegewirtin ist Mitte vierzig und als Einzige beruflich vorbelastet. Geschult wurden sie von Altenhilfe-Experten aus verschiedenen Bereichen. Caritasdirektor Bernd Pleines und Erster Stadtrat Jörg Rotter überreichen ihnen heute um 16.30 Uhr im Urberacher Rathaus die „Ernennungsurkunden“.

Wo finde ich eine Seniorengruppe? Wo ist die nächste Demenz-Beratung? Solche Fragen können die ehrenamtlichen Fachleute für die Bedürfnisse der älteren Generation aus dem Eff-Eff beantworten. Die Senioren-Lotsen sind gut vertraut in ihrem Stadtteil und wollen helfen, dass Ältere solange wie möglich zuhause bleiben können. In der Schulung lernten sie viel über die psychischen und physischen Veränderungen im Alter oder auch über die Netzwerke und das gesamte Angebot für Senioren in Rödermark. Ganz wichtig war ihnen ein Workshop über die oft schwierige Kommunikation mit älteren Menschen.

Stärkung der Nachbarschaft

„Das ist ein guter Baustein in der quartiersbezogenen Seniorenarbeit in Rödermark“, freut sich Sozialdezernent Jörg Rotter über das Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Caritas. Deren Direktor Bernd Bleines betont: „Mit dem SoNah-Projekt (Sozialraumorientierte Netzwerke in der Altenhilfe) soll eine Stärkung der lebendigen Nachbarschaft gelingen. Senioren-Lotsen sind eine Bereicherung, weil sie als Bindeglied zu den professionellen Stellen wirken.“

Ab Januar sollen die Senioren-Lotsen in ihren Wohnvierteln aktiv werden. Dann halten sie regelmäßig Sprechstunden ab. Fachliche Begleiter sind Wolfgang Geiken-Weigt, der Leiter des städtischen Sozialdienstes, und auf Seiten der Caritas Ute Kern-Müller. 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare