Siedlung „Mirabella Waldacker“ nimmt Gestalt an

+
Ein Dutzend wohl dosierte Hammerschläge - und schon hatte NCC-Mitarbeiterin Claudia Schrader den geschmückten letzten Nagel im Dachgebälk des Musterhauses versenkt.

Waldacker ‐ Ein 12.000 Quadratmeter großes Grundstück am Ende der Lerchenstraße in Waldacker war viele Jahre lang der umstrittendste Bauplatz in Rödermark. Jetzt feierte der Bauträger NCC Deutschland Richtfest des ersten Hauses in der Siedlung „Miraflores Waldacker“. Von Michael Löw

Die Siedlung „Mirabella Waldacker“ in der Lerchenstraße nimmt Gestalt an. In einem ersten Bauabschnitt entstehen acht von 22 Reihenhäusern, Doppelhaushälften und Ein-Familien-Häusern. Ein Musterhaus soll bis Februar fertig sein, damit sich Interessenten ein Bild von ihrem künftigen Zuhause machen können, erläuterte Projektleiter Evangelos Kioutsikis beim Richtfest des Prototyps.

Die Häuser von „Mirabella Waldacker“ stehen auf Grundstücken, die zwischen 186 und 333 Quadratmetern groß sind. Sie sind voll unterkellert, die Wohnfläche liegt je nach Haustyp zwischen 121 und 142 Quadratmeter. Die Preisliste beginnt bei 269 000 Euro für ein Reihenmittelhaus. Am teuersten sind die Ein-Familien-Häuser, die 339 000 Euro kosten.

Bislang hat NCC ein Haus in Waldacker verkauft, im Juni oder Juli sollen die ersten Bewohner einziehen. Projektleiter Kioutsikis geht davon aus, dass das Musterhaus den schleppenden Verkauf ankurbelt: „Dann sehen die Leute, was sie für ihr Geld bekommen.“ Werbemaßnahme Nummer zwei ist ein Baukindergeld, das bis Ende Oktober befristet ist. NCC gewährt fürs erste Kind einen Rabatt von 7 500 Euro, fürs zweite 3 500 Euro und für jedes weitere Kind 2 500 Euro.

Die hatte NCC ebenfalls zum Richtfest eingeladen. Gerhard Schickel - wie viele Anwohner der Lerchenstraße lange ein Gegner des Projekts - lobte NCC: Der Baustellenverkehr werde ausschließlich über den Waldweg nördlich des Grundstücks abgewickelt. Außerdem würde nicht samstags gearbeitet, was auf anderen Baustellen gang und gäbe sei.

Quelle: op-online.de

Kommentare