Silvesterlauf trotz Regen schön

+
Bei einem Wetter, bei dem man eigentlich keinen Hund vors Haus schickt, liefen rund 40 Läuferinnen und Läufer an Silvester freiwillig und gut gelaunt durch Wald und Feld, Wald.

Rödermark (chz) - Zum sechsten Mal in seiner 15-jährigen Geschichte veranstaltete der Lauftreff „Run 4 Fun Rödermark“ einen Silvesterlauf, der wieder einmal von den „Gründervätern“ organisiert wurde.

Das Wetter war ungemütlich: unten große Pfützen, von oben durchgehender Regen. Dennoch hatten die fast 40 Teilnehmer/innen sichtlich Spaß. Zwei Laufgruppen und eine Walkergruppe waren auf zwei unterschiedlichen Strecken unterwegs: vom KSV-Sportplatz über BSC- und Viktoria-Gelände zur Thomashütte und zurück.

„Ich staune, wie viele Leute trotzdem mitlaufen“, freute sich Klaus Rebel, während Organisator Alfred Daum eher enttäuscht wirkte – was wohl mehr daran lag, dass er nach einer Knieoperation nur als Streckenposten mitwirken konnte. Viele Gedanken gingen zurück ins vergangene Jahr, als man teilweise mit Langlaufski auf die Strecke gehen konnte.

Mit Glühwein, Bier und einem Imbiss fand der Silvesterlauf einen gelungenen Ausklang. Schließlich kommt auch der gesellschaftliche Teil des Miteinanders in dieser Läufergruppe nie zu kurz.

„Run 4 Fun Rödermark“ braucht keine strengen Statuten

„Run 4 Fun Rödermark“ braucht keine strengen Statuten, keinen Startpass und keine Pokale. Die Hobbysportler nehmen ihren Sport trotz allem Ehrgeiz nicht bierernst: Sie wollen Erlebnisse statt Ergebnisse und haben regen Zulauf. „Ausschlaggebend am gemeinschaftlichen Tun soll ausschließlich die Freude sein, nicht die terminliche Verpflichtung“, bestätigt Alfred Daum.

An Wettbewerben über die Zehn-Kilometer-, Halbmarathon- oder Marathondistanz im nationalen oder internationalen Rahmen nehmen immer öfter Läuferinnen und Läufern von Run 4 Fun teil. Um den unterschiedlichen Leistungsständen gerecht zu werden, haben sich drei Laufgruppen gebildet. Aktuell trifft sich der Montagstreff um 19 Uhr in der Falkenstraße 15. In der hellen Jahreszeit wird dann rund 45 bis 60 Minuten Richtung Kallemannsberg in den Wald gelaufen. Der Mittwochstreff startet um 18 Uhr am Badehaus Urberach. Laufstrecken sind Feld- und Waldwege etwa über die Bulau oder zur Thomashütte auf verkehrsfreien asphaltierten Wegen um Rödermark, Dauer rund 60 bis 75 Minuten. Die Walkergruppe trifft sich mittwochs um 18 Uhr am Badehaus. Die Walker sind noch eine sehr kleine Gruppe und hoffen auf weiteren Zuspruch. Überhaupt freut sich Run 4 Fun über jeden Interessierten, der sich anschließen möchte. Nähere Informationen gibt Alfred Daum unter Telefonnummer 1010 oder online unter www.run4fun-roedermark.de.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare