Sie sind dann mal weg . . .

+
Fröhlich und ausgelassen, aber immer auch mit etwas Wehmut verabschiedeten sich die einzelnen Profile mit bunten Beiträgen von ihrer Schulzeit wie hier das Bioprofil. Bei der Kleidung und dem Saalschmuck in der Kulturhalle dominierten diesmal die Farben Rot und Weiß.

Ober-Roden - (chz) Rot und Weiß dominierten beim Abiturball der Nell-Breuning-Schule (NBS) in der Kulturhalle: rote und weiße Luftballons schon am Eingang, rote Rosen auf den weiß gedeckten langen Tafeln, rote und weiße Ballroben trugen viele Abiturientinnen.

In der Halle spiegelte sich einen Abend lang die Stimmung der Schulabgänger - eine bunte Mischung aus Erleichterung, Spaß und einer gehörigen Spur Wehmut zum Ende vieler gemeinsamer Jahre, verkörpert in den einzelnen Darbietungen der fünf Profile ebenso wie in den musikalischen Beiträgen, die fast ausschließlich von Abiturienten und Lehrern aus den eigenen Reihen kamen.

Klassentreffen im Jahre 2029: von der Bauersfrau von Schäfer Heinrich über die sechsfache Mutter bis zur reichen Witwe, aber auch zur promovierten Stadtstreicherin trafen sich die heutigen Abiturientinnen des Deutschprofils.

Das Europaprofil verabschiedete sich mit Evolution of Dance, einem fröhlichen bunten Tanzmix; das PoWi-Profil spielte noch einmal eine Schulstunde in Form einer Mitgliederversammlung rund um seinen Tutor Werner Damm nach; das Physikprofil führte mit einem rasanten Video durch die letzten beiden spannenden Jahre; mit einer videounterstützten Zeitreise erinnerte das Bioprofil an die vergangene Zeit, und das Deutschprofil schließlich ließ bei einem Klassentreffen im Jahr 2029 erkennen, was womöglich aus ihnen geworden sein könnte - von der sechsfachen Mutter über die reiche Witwe und die Bauers-Ehefrau von Schäfer Heinrich bis zur mehrfach diplomierten Tippelschwester.

Die öffentliche Abstimmung während des Abiturballs brachte es an den Tag: zur Prom-Queen und zum Prom-King des Abiturjahrgangs 2009 der NBS wurden Neele Köhler und Alexander Weisser gewählt.

Locker moderiert wurde der Abend von Mario Gotta; bei der öffentlichen Wahl der Prom-Queen und des Prom-Kings holten sich Neele Köhler und Alexander Weisser die Titel samt Kronen ab und bedankten sich mit einem spontanen Tanz. Mit Partystimmung bis spät in die Nacht, aber auch mit dem großen Aufräumen endeten die Abschlussfeiern der NBS-Abiturienten.

Quelle: op-online.de

Kommentare