Giftiger Skorpion ausgesetzt

+
Der Nordafrikanische Dickschwanzskorpion (Androctonus australis).

Rödermark - Giftiger Fund an einem Glascontainer im Rödermärker Stadtteil Urberach. Dort hat ein Unbekannter am Montagnachmittag in einem gläsernen Terrarium einen Skorpion ausgesetzt.

Zum Glück entdeckte ein Reptilienkenner das lebensgefährliche Tier, bevor Schlimmes passieren konnte. Der Mann rief die Ordnungspolizei. Die schaffte den toxischen Fund ins Vivarium nach Darmstadt. Es handelt sich um einen Nordafrikanischen Dickschwanzskorpion, ein Exemplar aus der Familie der Buthidae. Die Art ist Wikipedia zufolge über weite Teile Nordafrikas und Südasiens verbreitet und zählt zu den giftigsten überhaupt. Jedes Jahr gibt es mehrere Tote wegen Skorpionstichen. Die Stärke des Giftes entspricht etwa der Toxizität einer Schwarzen Mamba. bp

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare