Spende aus zweifelhafter Quelle

Urberach ‐ Der Förderverein der Schule an den Linden hat 5000 Euro Spenden von der Firma Premium Content erhalten. Gegen den Internet-Dienstleister aus Ober-Roden hatte die Staatsanwaltschaft Darmstadt Anfang des Jahres wegen Betrugs ermittelt. Von Michael Löw

Premium Content die Spende im Juni an den Förderverein überwiesen. Dies sei, so der Vorstand, ungefragt geschehen. Der Internet-Dienstleister hatte zuletzt im März Negativschlagzeilen produziert: 600 angebliche Kunden waren bei der Suche nach kostenlosen Downloads im Internet in eine Abo-Falle getappt und erhielten Rechnungen von Premium Content. Der Staatsanwaltschaft Darmstadt lagen hunderte von Betrugsanzeigen vor, das Verfahren wurde allerdings eingestellt: Nicht jede Abzocke im Internet sei automatisch Betrug.

„Wir sind nicht glücklich, was da gelaufen ist“, bedauert Stefanie Müller vom Schulförderverein. Mitte August werde der Vorstand diskutieren, ob er die umstrittene Spende zurück bezahlt. Auch wenn er die 5.000 Euro noch so gut hätte gebrauchen können.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare